Extra

Doppelte Bescherung

Aus ff 49 vom Mittwoch, den 07. Dezember 2016

Geschenktipps
Vorne links: Helfer auf vier Hufen. Manchmal ist es leichter, mit einem Schaf, Lama oder Esel Zeit zu verbringen als mit Menschen. Im Südtiroler Kinderdorf stehen Kindern und Jugendlichen Therapietiere zur Verfügung. Bereits mit 10 Euro kann eine Tierpatenschaft für einen Monat übernommen oder verschenkt werden, 60 Euro decken alle Kosten für das Tier für ein halbes Jahr. Tierpaten können ihr Tier so oft besuchen, wie sie möchten. Vorne links: Nostalgische Festtagsgrüße. Wer ganz klassisch analoge Weihnachtswünsche versenden möchte, kann das mit Karten, die einen guten Zweck verfolgen, tun, beispielsweise mit den Grußkarten des Bäuerlichen ­Notstandsfonds. Mit dem Kauf werden Menschen individuell unterstützt, die ohne eigenes Verschulden in eine ­wirtschaftliche oder menschliche Notsituation geraten sind. Jede Karte kostet 1 Euro. Hinten links: Mit Liebe handgemacht. Laternen, Teppiche und Spielzeug – handgearbeitete ­Produkte wie diese gibt es im Haus Slaranusa in ­Schlanders. In der von der Lebenshilfe Onlus unterstützten Einrichtung fertigen Menschen mit Beeinträchtigung in ­diversen Arbeitsbereichen die Artikel. Sie können vor Ort oder im Geschäftsraum in der Göflanerstraße in Schlanders erworben werden. Vorne rechts: Chic, lecker, fair. Für den klassischen Geschenkskorb findet man in den 14 Welt­läden Südtirols jetzt neue Ideen: Seit 2013 führen die Weltläden eine neue Produktlinie in ihrem Sortiment, Solidale Italiano. Die Zutaten für Nudeln, Tomatensugo, Olivenöl, Mandeln, Kekse, ­Limoncello und andere Produkte der italienischen Küche von ­Solidale Italiano gedeihen unter fairen und nachhaltigen Bedingungen. Ohne Mafia, Ausbeutung und illegale Enteignungen. Hinten rechts: Aufgemöbelt. Möbel aus alten Schubladen, Bänken oder Stühlen stellt die ­Sozialgenossenschaft Akrat her. In Zusammenarbeit von sozial benachteiligten Menschen entstehen in der Bozner Werkstatt Einzel­stücke in Handarbeit. Mit dem Kauf der Unikate unterstützt man das soziale Unternehmen und schenkt ressourcenschonend. © Alexander Alber/ff-Grafik
 

Acht Geschenkideen aus Südtirol, die nicht nur den Beschenkten ein Lächeln aufs ­Gesicht zaubern, sondern gleichzeitig auch noch auf ­verschiedene Weise Gutes ­bewirken. Text: Julia Muther

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.