Extra

Natürlich ist nicht risikofrei

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 07. Juni 2018

Baustelle
Denkmalschutz: Viele Änderungen müssen rückgängig gemacht werden können – das gilt zum Beispiel auch für Isolierungen. © Alexander Alber
 

Energieeffizient und nachhaltig – die Vorteile von Renovierungen gegenüber Neubauten ­liegen auf der Hand. Doch nicht immer ist alles, wie es scheint. Worauf es ankommt, erklärt Peter Erlacher, Experte für nachhaltiges Bauen

ff-extra: Wie nachhaltig ist Renovieren?

Peter Erlacher: Eine Renovierung ist ­prinzipiell immer nachhaltiger als ein Neubau. Und auch umweltfreundlicher. Beim Renovieren werden keine zusätzlichen Baustoffe für Fundamente, Decken und Außenmauern benötigt und ­keine weiteren Flächen verbaut. Der aktuelle Trend geht ­allerdings in eine andere Richtung. Vor allem ­junge Südtiroler neigen zu Neubauten. Das muss sich ändern, denn in Südtirol werden jedes Jahr große Flächen neu verbaut.

Wie lassen sich Umbauarbeiten ...

weitere Bilder

  • Peter Erlacher Holzfaser­dämmung Entfernung alter Glaswolle

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.