Extra

Bier einmal anders

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 23. August 2018

Bier
Ein gutes Bier wird aus guten Rohstoffen gewonnen. Und auch auf die Herstellung kommt es an: Beim sogenannten Craft-Bier wird weder gefiltert noch pasteurisiert. Damit ist es zwar geschmacksintensiver als kommerzielle Biere, dafür aber weniger lang haltbar. © Manuela Tessaro
 

Von rauchig, bitter bis fruchtig süß: Die Vielfalt beim Bier wird immer größer. Was ein gutes Bier ist, erklärt Biersommelière Ingrid Facchinelli.

ff-Extra: Was macht ein gutes Bier aus?

Ingrid Facchinelli: Die Qualität der Rohstoffe ist­ ­wichtig. Aber selbstverständlich kommt es auch darauf an, wie mit diesen umgegangen wird und ob die Natürlichkeit erhalten bleibt. Beim handwerklich gebrauten Bier, dem sogenannten­ Craft-Bier, bleiben die Rohstoffe lebendig, und der ­intensive ­Geschmack wird erhalten. Es wird weder ­gefiltert noch ­pasteurisiert. Kommerzielle Biere werden filtriert und nach dem Brauen kurzzeitig erhitzt. Durch diese sogenannte­ ­Pasteurisierung werden ...

weitere Bilder

  • Ingrid Facchinelli Biersorten

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.