Extra

Nachhaltig schön

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 24. September 2020

Nachhaltige Mode
Nachhaltige Mode © Alexander Koerner/Getty Images for MBFW
 

Grüne Mode hat sich vom Jutesack-Image verabschiedet. Eco Fashion ist längst nicht mehr öde, sondern trendy. Das beweisen auch eine Reihe von Südtiroler Labels. (von Susanne Barta)

Hand aufs Herz. Südtirol ist nicht unbedingt ein Land der Mode. Aber Südtirol ist eine Provinz Italiens. Und Italien ist eines der Modeländer schlechthin. Davon profitieren auch die lokalen Player. So sehr Mode – neben dem alltäglichen Sich-Anziehen – unsere Wünsche und Sehnsüchte zu wecken und erfüllen vermag, so problematisch ist die Modeindustrie an sich. Sie produziert so schmutzig, dass sie gleich hinter der Erdölindustrie rangiert. Sie verbraucht enorme Ressourcen, verwendet zu viele Chemikalien und produziert zu viel. Und sie macht das meist in Billiglohnländern. Seit ...

weitere Bilder

  • „feines“: Magdalena & Johannes Winkler „überfliegerin“: Mirjam hellrigl „FRUMAT“: HANNES PARTH „MICLE“: Michael Klammsteiner „kauri store“: Daniel Tocca
  •  PETRA WEGER & KARIN KLAMMSTEINER „CORA HAPPYWEAR“: ELISABETH TOCCA

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.