Extra

Die Kunst der Nachfolge

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 22. Oktober 2020

Ansitz Casòn Hirschprunn in Margreid
Vater und Sohn im Ansitz Casòn Hirschprunn in Margreid. Alois Lageder hat vor fünf ­Jahren das Familienunternehmen an Sohn Clemens übergeben. © Alexander Alber
 

Eine Riege gut ausgebildeter und hoch motivierter Jungwinzerinnen und Jungwinzer wollen das Erbe ihrer Eltern weiterführen. Trotz der großen Herausforderungen. (von Verena Spechtenhauser)

Bis weit in die 1950er-Jahre war die Weinwirtschaft in vielen Südtiroler Gemeinden Haupterwerbsquelle. Mittlerweile liegt ihr Anteil an der Wertschöpfung unter jener der Milch- und Apfelerzeugung. Nichtsdestotrotz ist der hiesige Weinanbau noch immer tragend in seiner Rolle. Südtirol hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einem national und international bekannten und erfolgreichen Anbieter von Qualitätsweinen entwickelt, wie zahlreiche Auszeichnungen und Veranstaltungen beweisen. Dazu tragen die rund 5.000 Südtiroler Weinbauern bei, die jährlich auf 5.455 Hektar Land eine ...

weitere Bilder

  • Glögglhof

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.