Extra

Die Zukunft ist ungewiss

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 18. März 2021

Handwerk
Der Großteil der Handwerker ist sich durchaus bewusst, dass es in Zeiten wie diesen ein großes Privileg ist arbeiten zu dürfen. Viele Betriebe haben deshalb von Beginn an in Sicherheitsmaßnahmen investiert. © LVH/Hannes Niederkofler
 

Vor einem Jahr wurde Südtirols boomende Wirtschaft radikal eingebremst. Nach wie vor volle Auftragsbücher haben viele Handwerksbetriebe. Kann das Handwerk der Krise ­trotzen? Ein Branchenreport.

Wenn man LVH-Präsident Martin Haller die Frage stellt, wie es um die aktuelle Situation der Südtiroler Handwerksbetriebe bestellt ist, kann auch er keine eindeutige Antwort geben. Sicher ist nur, dass die Zeiten für alle zehn Südtiroler Handwerks- und Dienstleistungssparten schon einmal bedeutend rosiger waren: „Auch wir spüren die Krise sehr stark, wobei die wirtschaftliche Situation im Handwerk je nach Berufsgruppe und Ausrichtung sehr unterschiedlich ist“, fasst Haller die Lage zusammen. Dem Sektor sei durch die Corona-Krise zudem bewusst geworden, wie stark seine Tätigkeiten

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.