Leben

Matthias Unterfrauner

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 13. Juli 2017

Matthias Unterfrauner
„Mein größter Wunsch: keine Langeweile ein Leben lang.“ Matthias Unterfrauner © Bruno Garreffa
 

Der Diskjockey würde seine Freundin retten, wenn er eine hätte – aber vor allem seinen Laptop.

Ihre erste Erinnerung?
Mein Kinderzimmer.

Thema des letzten Tischgesprächs?
Gurken im Salat: Mit oder ohne Kerne?

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?
Nizza.

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?
Ich bin kein besonders fleißiger Leser. Michel aus Lönneberga?

Der letzte Rausch?
Vor zwei Wochen.

Ihr liebstes Kleidungsstück?
Meine Schwimmhose.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?
Meinen Laptop & meine Freundin (wenn ich eine hätte), aber vor allem meinen Laptop.

Sie besitzen ein Abonnement für …
Netflix.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?
Orata alla griglia. Ein Lieblingslokal habe ich nicht wirklich, ich probiere immer gerne neue Lokale aus.

Was war Ihre größte sportliche ­Leistung?
Sprung ins Meer aus 22 Metern.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...
Vor den letzten Klausuren.

Erste Lust?
Keira Knightley in „Fluch der Karibik“.

Sie sind kein Anhänger von ...
Après-Ski.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:
Kuchen backen.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...
Joghurt.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?
Stephen Hawking.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?
Trivial.

Was hält Sie in Südtirol?
Freunde und Familie, das schöne Wetter, die Natur und Speck.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?
Meine Reise nach Malta.

Das möchten Sie können ...
Die Zukunft voraussagen.

Was essen Sie zum Frühstück?
Joghurt mit Obst und Haferflocken.

Ihr Wunsch an die Fee?
Keine Langeweile mein Leben lang.

Ihr größter Fehler?
Es geht um Sprühdosen.

Was lesen Sie auf dem Klo?
Jodel.

Ich wäre gern für einen Tag ...
Im Weltall.

Was würden Sie mit 1 Million Euro ­machen?
Alle Restaurants dieser Welt ausprobieren.­

Der beste Geruch?
Frische Bettwäsche.

Nehmt mir alles, außer ...
Freunde und Familie.

Kurzbio
Matthias Unterfrauner ist 1997 in Bozen geboren, studiert derzeit Informatik an der Technischen Universität in München und ist den meisten wohl durch seine Auftritte als Diskjockey (DJ) bekannt.
Im Jahre 2014 startete er sein Projekt Matt Noise, mit 16 Jahren belegte er den vierten Platz bei Österreichs größtem DJ-Contest und im November vergangenen Jahres den ersten Platz bei Deutschlands größtem DJ-Contest.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.