Autorenseite

Alexandra Aschbacher

  Panorama

Hinschauen!

Familie in Covid-Zeiten – Studie

weiterlesen »
 

Irrungen und Wirrungen

Die SVP-Abgeordnete Jasmin Ladurner ist zurückgetreten. Gut so. Doch die SVP muss jetzt noch eine viel größere Affäre aufarbeiten.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Wir geben nicht auf“

Der Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal ist eines der großen Probleme in der Pandemie. Neu ist es nicht. Was Pflegedirektorin Marianne Siller nun vorhat.

weiterlesen »
 

Hoffen. Warten. Aber worauf?

Menschen sind fähig, Wunder zu bewirken. Wenn sie sich selbst vergessen, und dafür den anderen wahrnehmen.

weiterlesen »
  Politik

Sanfter Mahner

Franz Ploner war Anästhesist, Intensivmediziner und ärztlicher Krankenhausleiter. Jetzt ist er Politiker. Was könnte einem in der Pandemie Besseres passieren als ein Fachmann?

weiterlesen »
 

Hinschauen statt wegschauen!

Der Landtag hat ein neues Gesetz zur Gewalt gegen Frauen verabschiedet – gut so! Doch die Politik allein kann das Problem nicht lösen.

weiterlesen »
  Politik

„SVP hat ihre Seele verkauft“

Madeleine Rohrer war die mit Abstand am meisten gewählte Kandidatin in Meran. Trotzdem sitzt sie jetzt nicht in der Regierung. Glaubt sie noch an die Demokratie?

weiterlesen »
 

Skifahren ist kein Menschenrecht

Während das Virus weiter wütet, dürfen die Skipisten geöffnet bleiben. Und Südtirol freut sich! Das ist verständlich. Aber diese Freude hat einen zynischen Beigeschmack.

weiterlesen »
  Politik

„Es ist eine unglaubliche Stärke da“

Nach der Machtübernahme beschneiden die Taliban die Rechte der afghanischen Frauen. Monika Hauser von „medica mondiale“ schildert, was von ihrer Arbeit bleibt.

weiterlesen »
  Politik

„Da ist noch lange nicht Schluss“

„Unser Job ist es, zu bewahren“, sagt Landessekretär Stefan Premstaller. Ein Gespräch über die grüne Seite der SVP und warum die große Volkspartei nicht konservativ ist.

weiterlesen »
 

Hand in Hand

Ob der Klimagipfel als Erfolg oder Misserfolg in die Geschichte eingehen wird, steht noch nicht fest. Fest steht, dass es immer mehr Menschen brauchen wird, die helfen und retten.

weiterlesen »
  Politik

Es gibt sie noch

Sind wir noch Volkspartei? Diese Frage stellt sich für die SVP zwei Jahre nach Ausbruch der Pandemie. Die Antwort überrascht die Partei.

weiterlesen »
 

Jeder kennt das Problem, keiner tut etwas

Wir sind mittendrin im Pflegenotstand. Und was geschieht? Nichts. Das ist ein Skandal.

weiterlesen »
  Politik

Frau ohne Feinde

Seit zwei Jahrzehnten ist Magdalena Amhof Spitzenpolitikerin – Schlagzeilen macht sie ­selten. Ist die Vorsitzende des Arbeitnehmer­flügels in der SVP harmlos? Oder ist sie nur leise, aber effizient?

weiterlesen »
  Politik

„Raus aus der Blase“

Was muss passieren, dass jemand wohnungslos wird? Manchmal reichen steigende ­Mietpreise, sagt Daniela Unterholzner. Als Geschäftsführerin von „neunerhaus“ in Wien ­verhilft die Südtirolerin obdachlosen Menschen zu einem selbstbestimmten Leben.

weiterlesen »
  Politik

„Das wird kein Honigschlecken“

Josef Widmann hat sein halbes Leben im Operationssaal verbracht. Jetzt will der Chirurg mit 61 Jahren noch einmal etwas ganz Neues wagen: ­Sanitätsdirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes. Warum tut er sich das an?

weiterlesen »
  Panorama

„Höchst riskant“

Gewalt an Frauen – Offener Brief

weiterlesen »
  Premiere

Ins Gespräch bringen

Politisches Buch – Pandemie

weiterlesen »
  Politik

Die Tochter des Alphatiers

Katharina Zeller will für die SVP Bürgermeisterin von Meran werden. Ist sie mehr als nur die Statthalterin der berühmten Familie Zeller-Unterberger?

weiterlesen »
  Panorama

Wachrütteln

Aktion – Frauenmarsch

weiterlesen »
  Premiere

Körper im Kerker

Ausstellung – Kaltern

weiterlesen »
  Gesellschaft

Es muss anders werden

Kein Südtiroler würde sich selbst als frauenfeindlich bezeichnen – aber warum sind dann die Südtirolerinnen immer noch benachteiligt?

weiterlesen »
  Premiere

Reiche Kommunistin

Romanbiografie – Frauenleben

weiterlesen »
  Politik

Brückenbauer

Das Coronavirus verwandelt Südtirol in einen Ort der Nulltoleranz. Wie kann die Kluft überwunden werden?

weiterlesen »
  Politik

Nicht alles war schlecht

Vor 100 Jahren trat das faschistische Gesetz in Kraft, das die deutsche Schule zerschlug: die Lex Corbino. Für Südtirol begann eine dunkle Zeit, doch hatte sie auch helle Seiten.

weiterlesen »
 

Nicht warten, einfach handeln

Das zweite Schuljahr in der Pandemie beginnt. Viele große Fragen sind immer noch ­unbeantwortet. Aber wir haben viel gelernt, daraus sollten wir die richtigen Lehren ziehen.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Raus aus der Angst“

„Psyche und Körper bilden eine untrennbare Einheit“, sagt der Psychoneuroimmunologe Christian Schubert. Ein Gespräch über die medizinische und psychische Komplexität dieser Pandemie.

weiterlesen »
 

Und wieder hat es einen erwischt

Peter Faistnauer muss das Team K verlassen. Das ist richtig. Lustig ist das leider nicht. Denn der Schaden für das Ansehen der Politik ist groß.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Wir sind in Verzug“

Der Jurist Francecso Palermo beobachtet die Entwicklung der Autonomie seit vielen Jahren. „Wenn wir jetzt bestimmte Reformen nicht machen“, sagt er, „dann sehe ich schwarz.“

weiterlesen »
  Politik

Im Stich gelassen

In Afghanistan haben die Taliban die Macht übernommen. Zeit-Redakteur Ulrich Ladurner sagt: „Nicht nur der Westen, auch die Afghanen haben eine historische Chance vertan.“

weiterlesen »
  Panorama

Königswege

Impfen & Testen

weiterlesen »
 

Jeder weiß doch, was zu tun ist

Der Tod des Sarner Feuerwehrmannes muss uns alle aufrütteln: Der Klimawandel erfasst auch Südtirol mit Macht. Verdrängen hilft nicht, wir müssen handeln.

weiterlesen »
  Leute

„Mitleid hilft nicht“

Ein Sommergespräch mit Martin Fronthaler, Leiter des Therapiezentrums Bad Bachgart, über Krisen, Männergefühle und warum eine gute Beziehung zu sich selbst so wichtig ist.

weiterlesen »
  Politik

Die nerven schon wieder

Die Regierung präsentiert zur Hälfte der Legislaturperiode gerne ihre Erfolge. Die Opposition ist da zurückhaltender. Dabei hätte sie einiges zu erzählen.

weiterlesen »
  Panorama

Druck und Gegendruck

Landtagssitzung – Opposition

weiterlesen »
 

Wozu Menschen fähig sind

Wir kämpfen gegeneinander und sind gleichzeitig solidarisch – das ist die erfreuliche Botschaft der Olympiade von Tokio.

weiterlesen »
  Panorama

Privatsache?

Impfen – Politiker

weiterlesen »
  Premiere

Von NY nach Bruneck

Buch – Erinnerungen

weiterlesen »
 

Wir sind mittendrin

Coronapandemie, Hochwasser und Artensterben veranschaulichen, wie eng alles zusammenhängt. Wir sind viel verletzlicher und vernetzter, als wir geglaubt haben.

weiterlesen »
  Leute

„Man muss diese Kunstblase zum Platzen bringen“

Ein Sommergespräch mit der Künstlerin und Feministin AliPaloma über Sexismus, Komfortzonen und die Frage, was Kunst soll.

weiterlesen »
  Panorama

Nummer 35

Mord – Kommentar

weiterlesen »
 

Das Wir in der Krise

Anfangs sah es so aus, als ob das Virus dazu beitragen könnte, den inneren Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken. Solidarität durchzuhalten, ist aber gar nicht so einfach.

weiterlesen »
  Politik

Erste Stunde: Füttern

Ein Biobauernhof als ideale Lernumgebung für hochsensible Kinder? Der Roanerhof in Sarns bei Brixen macht es vor. Dort ist das Klassenzimmer der Stall und das Feld.

weiterlesen »
 

Es ist und bleibt ein Wahnsinn

Die Immobilienpreise steigen und steigen. Teures Wohnen ist die soziale Frage unserer Zeit. Doch die Politik geht sie nicht an. Das muss sich ändern.

weiterlesen »
  Politik

„Wir machen immer dieselben Fehler“

Der Team-K-Abgeordnete Franz Ploner ist auch Mediziner. Im Fall der „Maskenaffäre“ wollte er die Wahrheit herausfinden. Ein Gespräch über mehr Ehrlichkeit in der Politik und mehr Menschlichkeit in der Medizin.

weiterlesen »
 

Schönredner brauchen wir nicht

Masken-Affäre? War da was? Nein, sagt die SVP. Den Umständen entsprechend sei alles bestens gelaufen. Das ist unglaubwürdig.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Ich kann auch zur Furie werden“

Hat die Pandemie die Emanzipation wirklich um Jahre zurückgeworfen? Das wollten Forscherinnen der Uni Bozen und der Europäischen Akademie wissen. Sie haben dabei Erstaunliches herausgefunden.

weiterlesen »
  Premiere

Da kannst du was erleben

Südtirol entdecken – Ideenbuch für Familien

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Ehrlich sein reicht nicht

Landesrat Arnold Schuler ist eine der zentralen Figuren in dieser Pandemie. Wie gut ist er eigentlich?

weiterlesen »
  Panorama

Durch die Hintertür

Landwirtschaft – Gentechnik

weiterlesen »
  Politik

Corona hilft!

Wie bringen Politikerinnen Beruf und Familie zusammen? Ausgerechnet die Pandemie eröffnete neue Wege.

weiterlesen »
  Panorama

Corona- Bilanz

Weißes Kreuz

weiterlesen »
 

Den Laden am Laufen gehalten

Über Lehrerinnen und Lehrer schimpfen – das ist in Südtirol ein beliebter Volkssport. Leider.

weiterlesen »
  Politik

„Ich spüre einen Duft“

Drei junge Dichterinnen treten im Plenum des Landtages auf – und siehe da: Die Abgeordneten kommen ins Nachdenken.

weiterlesen »
 

Und was ist mit dem Klima?

Die Coronakrise hat deutlich gemacht, dass wir mit viel weniger Flugreisen auskommen können. Der Bozner Flughafen wird nun aber wieder eröffnet – das ist vorgestrig.

weiterlesen »
  Porträt

Wenn Bäume sprechen

Was macht die Natur eigentlich mit dem Menschen? Das ist die Frage, die die Autorin Margareta Fuchs umtreibt.

weiterlesen »
 

Das Leben danach

Es gibt zurzeit deutlich mehr gute Nachrichten als schlechte. Das Coronavirus verliert ­seinen Schrecken. Ist endlich alles vorbei?

weiterlesen »
  Gesellschaft

Von Engeln und Ahnungslosen

Die Flugbasis des Hubschraubers Pelikan 2 soll von Brixen nach Terenten verlegt werden – doch ist das sinnvoll? Die Debatte darüber ist schon vergiftet, bevor sie begonnen hat.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Jetzt sind mal die Frauen dran!“

Linguistin Luise F. Pusch forscht seit 40 Jahren zu ­geschlechtergerechter Sprache. Widerstände ­dagegen ist sie gewohnt. Ein Gespräch über den Einfluss von Sprache auf unsere Gesellschaft.

weiterlesen »
  Panorama

„Es reicht, wir haben genug!“

Impfpflicht für das Gesundheitspersonal

weiterlesen »
 

Alles hat seine Zeit

Die Südtiroler Volkspartei ist nicht mehr die große, prägende Kraft, die sie über ein halbes Jahrhundert lang war. Für die Demokratie in Südtirol muss das nicht schlecht sein.

weiterlesen »
  Politik

Der Schiedsrichter

Seit zwei Jahren leitet Josef Noggler den Landtag als Präsident. Mit stoischer Ruhe und Humor. Jetzt steht der Wechsel in der Präsidentschaft an. Ein Gespräch zum Abschied.

weiterlesen »
  Panorama

Stimmenmagneten

Neuerscheinung – Jahrbuch für Politik

weiterlesen »
  Panorama

„Damit sich endlich etwas tut“

Gender Pay Gap – Eigener Gesetzentwurf

weiterlesen »
 

Frauen und Geld

Auch wenn viele es nicht mehr hören können: Man kann nicht so tun, als gäbe es das ­Problem „Gender Pay Gap“ nicht. Denn er beschreibt einen Skandal.

weiterlesen »
  Wirtschaft

Verdammt zum Abwägen

In dieser Pandemie geht es nicht nur um politische Fragen. Es ist auch ein ­ethischer ­Konflikt. Einfache Antworten gibt es nicht, sagt Herbert Heidegger, der Vorsitzende des Landesethikkomitees.

weiterlesen »
 

Wahre Stärke durch Schwäche

Man muss Politiker nicht mit Samthandschuhen anfassen. Was jedoch nottut, ist mehr Verständnis für die Arbeitsbedingungen im Politikbetrieb.

weiterlesen »
  Politik

Gestern waren sie Helden

Erst bejubelt, jetzt kritisiert: Die Impfpflicht kann ver­heerende Folgen für das Südtiroler ­Pflegepersonal haben.

weiterlesen »
 

Vielfalt für alle

Schwule und Lesben werden heute von einem Großteil der Gesellschaft akzeptiert. Und das ist gut so. Der Weg in die Normalität aber ist noch weit.

weiterlesen »
  Politik

Die Mühen der Frauen

Eine Männerpartei, das ist das Image der SVP. Doch so einfach ist die Sache nicht.

weiterlesen »
 

Überzeugen anstatt zwingen

Das Gesundheitspersonal muss sich impfen lassen. Jene Menschen, auf deren Rücken diese Pandemie ausgetragen wird. So dürfen die Politiker nicht mit ihnen umgehen.

weiterlesen »
  Gesellschaft

Die Dunkelheit weglächeln

Der Ahrntaler Josef von Sand hat ein Buch über seine ermordete Schwester geschrieben. Er sagt: „In fast jeder Familie gibt es eine Maria Magdalena.“ Eine Begegnung.

weiterlesen »
  Panorama

Die SVP und die Frauen

Rat der Gemeinden – Frauenvertretung

weiterlesen »
 

Die halbe Welt

Der Rat der Gemeinden ist kein Abbild der Gesellschaft. Es werden auch künftig mehrheitlich Männer das Sagen haben. Schade um eine verpasste Chance.

weiterlesen »
  Politik

„Das Radikale braucht es“

Felix von Wohlgemuth ist Co-Vorsitzender der grünen Partei. Bei einem Spaziergang erzählt er, was anders wäre, wenn die Grünen an der Macht wären – und warum er manchmal ein schlechtes grünes Gewissen hat.

weiterlesen »
  Panorama

Für die, die keine Stimme mehr haben

Gewalt an Frauen – Solidaritätsdemonstration

weiterlesen »
 

Jugendliche ohne Jugend

Der Jugend gehört die Zukunft, so heißt es zumindest. Es wäre schön, wenn der Jugend auch ein Stück Gegenwart gehören würde.

weiterlesen »
  Politik

Wer die Hosen anhat

Nach dem Eklat um die Wahl des Rates der Gemeinden: Warum das Machtspiel Politik selbst im Jahr 2021 immer noch eine Sache der Männer ist.

weiterlesen »
 

Mit offenem Visier

Wenn wir stärker aus der Pandemie hervorgehen wollen, als wir in sie hineingeraten sind, dann brauchen wir ein anderes Verhältnis zur Öffentlichkeit.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Durchhalten

Überall auf der Welt leiden die Menschen unter den Folgen der Corona-Krise. Viele blicken mit Sorge in die Zukunft. Aber irgendwie geht es weiter. 13 Ideen und Perspektiven, um jetzt neuen Schwung zu kriegen.

weiterlesen »
 

Die Devise lautet: dranbleiben

Der Tag der Frau ist vorüber – und alle gehen wieder zur Tagesordnung über. Damit ist jetzt bitte Schluss! Machen wir endlich jeden Tag zum Frauentag.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Frauen müssen radikaler werden“

Sind Frauenmorde ein unvermeidliches Verbrechen? Warum regt Feminismus heute nicht mehr auf? Werden wir je Gleichberechtigung erleben? Ein Gespräch mit der Wissenschaftlerin und Feministin Barbara Plagg.

weiterlesen »
 

Im Verdrängen sind wir gut

Seit einem Jahr zählen wir Corona-Tote. Sie haben meist weder Namen noch Gesicht. Es wäre jetzt endlich an der Zeit, aus der ­eigenen ­Sterblichkeit Konsequenzen zu ziehen.

weiterlesen »
  Politik

Kraftprobe

Die Pandemie verlangt Hausärztinnen und Hausärzten alles ab – und das schon seit Monaten. Der Frust und die Verzweiflung sind mittlerweile groß.

weiterlesen »
 

Das Schweigen brechen

Femizide haben ein unerträgliches Ausmaß angenommen. Leider tut man immer noch so, als ob Gewalt gegen Frauen alles Einzelfälle wären. Das muss endlich aufhören!

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Ich habe Angst, dass es nicht mehr aufhört!“

Die Jugend ist die Zeit der ersten Male, das macht sie so großartig. Wie ist das, wenn man mitten im Aufbruch plötzlich von einem Virus ausgebremst wird?

weiterlesen »
 

Alle gegen alle

Ja, diese Pandemie ist nur noch schwer auszuhalten. Aber wir ­kommen aus ihr nur heraus, wie wir hineingeraten sind: gemeinsam.

weiterlesen »
  Politik

Die rote Maria

Maria Elisabeth Rieder stammt aus einer politischen Familie. Sie hat früh gelernt, was es heißt, im SVP-Land Südtirol eine andere Position einzunehmen.

weiterlesen »
 

Verlorene Illusionen

Nach einem Jahr Pandemie gibt es eine bittere Erkenntnis: Der Südtiroler ­Sonderweg hat das Land in eine Sackgasse geführt. Und: Die Südtiroler ­Volkspartei gibt es nicht mehr.

weiterlesen »
  Politik

„Da tickt eine Bombe“

Nicht-Covid-19-Patienten können nicht mehr angemessen versorgt werden. Ärzte ­schildern, wie es in Südtirols Krankenhäusern aussieht – und was sie befürchten.

weiterlesen »
 

Härtetest für die Demokratie

Die Arbeiter und Arbeiterinnen haben niemanden, der sie wirklich vertritt. Nie war es so nötig wie in Zeiten dieser tiefen Krise, soziale Gerechtigkeit einzufordern.

weiterlesen »

Weitere Autoren

Wer schreibt noch für die ff ...