Autorenseite

Georg Mair

 

Pieni poteri

Das letzte Mal, als in Italien jemand alle Macht für sich verlangte, ging es schlecht aus. Jetzt will Matteo Salvini allmächtig werden. Kann ihn jemand aufhalten?

weiterlesen »
  Kultur

„Geisterfahrer der Gefühle“

Die Litanei eines alternden Liebesverbrechers. Joseph Zoderer hat mit „Der Irrtum des Glücks“ ein neues Buch vorgelegt.

weiterlesen »
  Porträt

Der Stoff, der die Welt verändert

Michael Klammsteiner ist ein Südtiroler Modemacher, der vor Ehrgeiz brennt. Mit seiner Mode will er die Menschen mit der Natur versöhnen.

weiterlesen »
  Kultur

Selfies für den Kaiser

Maximilian I. starb vor 500 Jahren. Tirol und Südtirol sonnen sich jetzt in seinem Glanz. Eine Ausstellung auf Schloss Tirol zeigt ihn als ersten Medienherrscher.

weiterlesen »
 

Eine Frage der Macht

Private übernehmen den Bozner Flughafen. SVP-Obmann Achammer will trotzdem noch reden. Was ist das für eine seltsame Strategie?

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Starke Momente von Glück“

Die Wiltener Sängerknaben treten am Sonntag in Bozen auf. Ist ein Knabenchor noch zeitgemäß? Über Strenge, strahlende Stimmen und Singen, das gesund macht.

weiterlesen »
  Gesellschaft

Szenen vor der Ehe

Die Universität Bozen und das Konservatorium sollen heiraten. Doch die Beziehung ist arg zerrüttet. Was die künftigen Eheleute auseinandertreibt.

weiterlesen »
 

Salvini ist zornig. Na und?

Die Kapitänin Carola Rackete hat sich den Befehlen des italienischen Innenministers ­widersetzt. Illegal. Ja vielleicht. Aber ein notwendiger Akt des zivilen Ungehorsams, um Menschenleben zu retten.

weiterlesen »
  Wirtschaft

Der Kaffee-Flüsterer

Valentin Hofer macht seit 1996 Kaffee in Südtirol. Er war ziemlich ahnungslos, als er begann, jetzt hat er Caroma zu einer Marke gemacht. Die Geschichte eines Kaffee-Besessenen.

weiterlesen »
  Kultur

Ich slamme, also bin ich

Ania Viero ist Landesmeisterin im Poetry Slam, der frischesten Form der Literatur. Sie ­arbeitet an einem „Fem-Slam“. Und sagt: „Frauen haben eine andere Kraft als Männer.“

weiterlesen »
  Kultur

„Erstgeborene Feministin“

Die Auflösung klassischer Geschlechterrollen tut allen gut, sagt die Künstlerin Ali Paloma, „aber gemütlich wird das nicht.“

weiterlesen »
  Wirtschaft

Männerland Südtirol

Marlene Rinner ist die Präsidentin des Frauennetzwerkes Wnet und von Beruf Ingenieurin. Was können wir tun, um Frauen sichtbarer zu machen?

weiterlesen »
 

Das Schweigen der Lämmer

Michl Ebner, Athesia-Verleger und Präsident der Handelskammer, ist jetzt auch noch ­Mitglied der Sechserkommission. Damit bestimmt er mit, wie die Autonomie ausgestaltet wird. Ist das legal? Ja. Unmoralisch? Ja, auch das.

weiterlesen »
  Kultur

Sich selbst genug

Zeitgenössische Kunst eignet sich gut, um die Franzensfeste zu füllen. Aktuell mit Werken von 50 Künstlerinnen und Künstlern aus Südtirol. Ein ernüchternder Einblick.

weiterlesen »
  Politik

Straßenbahn der Worte

Die Stadtregierung will Bozen eine Tram schenken. Doch wie bei allen Großprojekten für die Stadt gibt es Widerstand. Er bringt den Bürgermeister in Bedrängnis.

weiterlesen »
 

Die Litanei der Wirtschaft

Der Präsident des Südtiroler Unternehmerverbandes fordert von der öffentlichen Hand: Sparen. Und meint: Alles, was die Privaten machen, ist gut. Doch eine soziale ­Markt­wirtschaft erfordert etwas anderes.

weiterlesen »
  Porträt

Frau fürs Faire

Brigitte Gritsch erklärt den Südtirolern, wie man anders wirtschaften kann. Sie koordiniert die Weltläden im Land. Wie kann das gelingen, ohne zu missionieren?

weiterlesen »
  Kultur

Tatort Südtirol

Der Bozner Luca D’Andrea ist ein international ­erfolgreicher ­Krimiautor. Was macht es mit einem, wenn man eine halbe Million Bücher ­verkauft hat?

weiterlesen »
  Kultur

Liebe und Widerstand

Auf der Biennale in Venedig zeigt sich der Kunstbetrieb in seiner ganzen Breite. Es ist die Leistungsschau der zeitgenössischen Kunst. Noch wird sie von Menschen gemacht, aber in Zukunft?

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Sturm über Austria

Wie der Freiheitliche Heinz-Christian Strache sich um Amt und Würde geredet hat. Was die Ibiza-Affäre über das rechte ­Milieu erzählt. Und warum sie auch Südtirol berührt.

weiterlesen »
 

Wohl ist Europa so groß und weit

Wissen Sie, wann das EU-Parlament gewählt wird. Nein? Dabei ist die EU für Südtirol wichtig, als Garant für Minderheitenrechte. Ohne EU keine Autonomie.

weiterlesen »
  Politik

Europa, meine Liebe

Es gibt nichts Besseres als das gemeinsame Europa, sagt der ehemalige Senator Francesco Palermo. Nichts Besseres? Redet sich da jemand die EU schön?

weiterlesen »
 

Die Sprache der Gesundheit

Müssen Ärzte beide Landessprachen beherrschen? Ja, sie müssen! Denn zu oft ­gehen Patienten nach Hause und haben nicht verstanden, wie es um ihre Gesundheit steht.

weiterlesen »
 

Geschichten aus der Erde

Das Archäologiemuseum in Bozen kann mehr als nur Ötzi. Es zeigt Funde aus Südtirol, die an Museen in aller Welt „verloren“ gingen. Und bringt sie zum Sprechen.

weiterlesen »
  Gesellschaft

Mit voller Wucht

Am 21. Mai fällt das Urteil im Prozess gegen die Landesbeamtin Katia Tenti und den ­Bauunternehmer Antonio Dalle Nogare. Die Anklage: Wettbewerbsverzerrung und ­Weiter­gabe von Amtsgeheimnissen. Protokoll eines Musterprozesses.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Ärger für Arno

„Ich habe meine Versprechen immer gehalten“, sagt der Landeshauptmann. Wie er den Zorn der öffentlich Bediensteten bändigen will. (Interview zu „Öffentliche Wut“.)

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Öffentliche Wut

Im öffentlichen Dienst passiert etwas Außergewöhnliches: Die Leute begehren auf. Sie wollen mehr Geld, viel mehr Geld. Sind ihre Forderungen berechtigt?

weiterlesen »
  Kultur

Der Zeichner der Welt

Markus Vallazza war einer der bedeutendsten Südtiroler Künstler. Jetzt ist er im Alter von 82 Jahren gestorben. Nachruf auf einen Mann, der in Südtirol nie richtig gewürdigt wurde.

weiterlesen »
  Gesellschaft

Vitamin Sprache

Verlieren Kinder die eigene Sprache, wenn sie mit mehreren Sprachen konfrontiert sind? Im Gegenteil, sagt die Sprachforscherin Dana Engel: „Sie gewinnen etwas dazu.“

weiterlesen »
  Kultur

Mann mit Mission

Seit 50 Jahren arbeitet Wolfgang Penn an der Kamera. Tausende von Fernsehdokus hat er schon gedreht. Doch er dient nicht nur den Bildern, sondern auch der Kirche.

weiterlesen »
  Kultur

Die totale Kunst

Wie die regionale Kunst zum Aufstieg von Faschismus und Nationalsozialismus beigetragen hat, zeigt die Ausstellung ­„Mythen der Diktaturen“ auf Schloss Tirol.

weiterlesen »
 

Löhne, die Rendite bringen

Höhere Gehälter: Das war eines der großen Versprechen der Politik vor den Wahlen. Jetzt muss sie ihr Versprechen einlösen. Das geht nur, wenn Gewinne umverteilt und der Landeshaushalt umgeschichtet wird. Eine lohnende Investition wäre es dennoch.

weiterlesen »
  Kultur

Der „Vogelfreie“

Hannes Perkmann ist Stammschauspieler bei den Vereinigten Bühnen Bozen. Der Zweifel ist sein ständiger Mitspieler. Aus dem Innenleben eines ­Menschen, der auf der Bühne sich selber sucht.

weiterlesen »
 

Die Stadt, die keinen Plan hat

Die Idee, den Ötzi auf den Virgl zu verlegen, trifft Bozen unvorbereitet. Die Gemeinde hat der Macht des Investors nichts entgegenzusetzen. Höchste Zeit, kurz innezuhalten und aus den gewohnten Bahnen auszubrechen.

weiterlesen »
  Kultur

Der Faden der Mönche

Paolo Rumiz ist einer der bekanntesten ­Schriftsteller in Italien. In seinem neuen Buch sucht er nach einem anderen Europa. Und hat es an unvermuteten Orten gefunden.

weiterlesen »
 

Die SVP und die Mussolini-Versteher

Antonio Tajani, Verbündeter der SVP für die Europawahlen, verharmlost den Faschismus. Dafür gibt es keine Rechtfertigung. Außer blanken Opportunismus.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

„Heimat ist eine Waffe“

Die Südtiroler Volkskundlerin Elsbeth Wallnöfer sucht nach einer entspannten Form von Heimat. Fern von Nationalismus, Freiwild und Kastelruther Spatzen. (Interview zu "Die große Unbekannte")

weiterlesen »
  Gesellschaft

Die große Unbekannte

Die Heimat ist wieder in Mode. Sie wurde im 20. Jahrhundert durch das Völkische und ­Nationale ­vergiftet. Dennoch dient sie heute vor allem den Rechten als politische Waffe. Die Geschichte eines ­großen Gefühls.

weiterlesen »
  Kultur

Wort und Spiele

Werner Menapace ist Hausmann und Übersetzer, ein alter Linker, der sich gut über die Zeit gebracht hat. Wie er Texte in einer anderen Sprache wieder zum Leben bringt.

weiterlesen »
  Gesellschaft

Fürchtet euch nicht!

Martina Holzer Geromin möchte ­hierzulande eine „Internationale Schule“ ­errichten. Doch die Politik mauert. Über die Südtiroler Angst, mit mehreren ­Sprachen gleichzeitig zu leben.

weiterlesen »
  Kultur

„Zwischen Größenwahn und Selbstzerstörung“

Tanja Raich hat ihren ersten Roman veröffentlicht. Nach vielen Absagen. Wie sie es geschafft hat, sich in einer harten Branche durchzusetzen.

weiterlesen »
  Politik

Ein Stern allein

Diego Nicolini ist der Alleinvertreter der 5-Sterne-Bewegung im Südtiroler Landtag. Wie tickt der Mann, der beruflich mit Staubsaugern handelt?

weiterlesen »
 

Die Region und das Baby

Die Region ist ein Nebenschauplatz für den Machtkampf in der SVP. Gut genug für ein paar Nadelstiche. Aber wenigstens ist es im Regionalrat noch ein wenig laut, denn in Landtag und Landesregierung herrscht gespentische Stille.

weiterlesen »
  Porträt

Der sanfte Tropfen

Gottfried Solderer hat die ff und die Edition Raetia gegründet. Wer ist der Mann, der mit milder Hartnäckigkeit für ein Stück Medienvielfalt in Südtirol gesorgt hat?

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Ich bin ein Textiler“

Richard Vill weiß alles über Samt und Seide. Jetzt hat er ein Buch darüber geschrieben. Eine Fundgrube, die auch viel über die Gegenwart erzählt.

weiterlesen »
 

Ein Viertel für die Hälfte

In der Landesregierung nimmt die Hälfte der Welt – die Frauen – nur ein Viertel des Platzes ein. Und es geht noch ärger, wie ihre – allesamt männlichen – Ressortdirektoren beweisen.

weiterlesen »
  Politik

Wie es euch beliebt

Das Team Köllensperger ist die größte Oppositonspartei im Landtag. Ein biss­chen schwarz, ein bisschen grün, ein bisschen blau. Welche Opposition will die Partei machen, die ­mitregieren wollte?

weiterlesen »
 

Muffliges Nebeneinander

In ihrem Programm will die Landesregierung mehr „Fremdsprachenunterricht“. Das ist eine Bankrotterklärung für den bisherigen Sprachunterricht.

weiterlesen »
  Kultur

„Ich muss groß denken“

Franziska Guggenbichler Beck liebt Opern und Western. Jetzt inszeniert sie am Bozner Stadttheater die Westernoper „Amalia!“. Und hat sehr ehrgeizige Pläne.

weiterlesen »
  Porträt

Der Herr des Weißen Rössl

Harald Haller hat in Meran ein Traditonsgasthaus wiederbelebt. Mit einem radikalen Konzept. Er ist ein Mann, der gewitzt und unauffällig Geschäfte macht.

weiterlesen »
  Kultur

Vergessener Meister

Karl Plattner ist einer der bekanntesten Künstler des Landes. Er wurde vor hundert Jahren geboren. Doch in Südtirols Kunstwelt findet er kaum statt. Warum?

weiterlesen »
 

Wir sind das Volk

Was Volksabstimmungen anrichten können, zeigt der Brexit. Das Referendum hat das Land tief gespalten. Trifft das Volk immer verantwortungsvolle Entscheidungen?

weiterlesen »
  Kultur

„Foltern war ihre Arbeit“

Im Zweiten Weltkrieg gab es auch in Bozen ein Konzentrationslager. Wer die Männer und Frauen waren, die in Bozen das System am Leben erhielten.

weiterlesen »
  Kultur

Lange Zeit des Schweigens

Federico Steinhaus war lange Präsident der jüdischen Gemeinde in Meran. Den Antisemitismus erlebt er heute noch.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Der Hüter der Werte

Haben Sie sich selber verraten, Herr Landeshauptmann? Arno Kompatscher über den Pakt mit der Lega und gelbe Karten bei groben Fouls. (Interview zur Titelgeschichte "Das erste Mal")

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Das erste Mal

Die neue Landesregierung stellt einen Bruch in der Geschichte dar: Die SVP regiert jetzt mit einer italienischen Rechtspartei. Ist das die sichere Zukunft, die der Landeshauptmann verspricht?

weiterlesen »
 

Papier ist geduldig

Südtiroler Volkspartei und Lega haben ihren Ehevertrag unterzeichnet. Es ist ein ­Abkommen ohne Glanz, der sich in alle Richtungen lesen lässt.

weiterlesen »
  Porträt

Eisbär im Vinschgau

Martin Trafojer ist Präsident der internationalen Eisbären­gesellschaft. Ein Mann mit Eigenart, Witz und Einsatz für eines der größten Raubtiere der Welt.

weiterlesen »
  Kultur

Kleines „Licht“ am Skiberg

Das Museum für Bergfotografie ist jetzt das zweite Museum am Kronplatz – vom Land gefördert mit drei Millionen Euro. Aber für wen ist es eigentlich da?

weiterlesen »
 

Kompatschers falscher Einsatz

Die SVP und der Landeshauptmann erregen sich über den Vorschlag, den Senat zu ­verkleinern. Dabei gäbe es viel wichtigere Dinge, auf die sie ihr Engagement lenken könnten.

weiterlesen »
  Kultur

Das Glück im Augenblick

Berty Skuber macht seit 50 Jahren Kunst. Sie hat eine eigene Sprache gefunden. Doch in Südtirol wird sie immer noch unterschätzt.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Worüber wir im neuen Jahr reden müssen – Teil 4

„Jeder hat eine Würde“: Wir brauchen mehr als materielle Güter, sagt der Geistliche Mario Gretter. Über allem steht für ihn die Frage: „Wie können wir unsere Menschlichkeit wiedergewinnnen?“

weiterlesen »
  Gesellschaft

Worüber wir im neuen Jahr reden müssen – Teil 2

Auf die Stärken schauen: Ulrike Huber ist Jugendarbeiterin. Warum, fragt sie sich, traut die Gesellschaft den Jugendlichen so wenig zu?

weiterlesen »
 

Gute Menschen braucht das Land

„Gutmensch“ ist zu einer Beleidigung geworden. Das spricht nicht für unsere Gesellschaft. Ein Lob auf die Unbequemen, die uns den Spiegel vorhalten.

weiterlesen »
  Kultur

Hüllen aus Papier

In seinem Roman nimmt der Schriftsteller Carmine Abate das Thema der Stunde auf: die Migration. Es ist ein Buch, das es gut meint.

weiterlesen »
  Porträt

Gut mit Wut

Ermira Kola setzt ihre ganze Energie für Menschen auf der Flucht ein. Ist sie eine Heldin? „Nein“, sagt sie, „die Rechte von Menschen zu verteidigen, ist doch ganz normal.“

weiterlesen »
  Politik

Schamlose Volkspartei

Jahresrückblick: Florian Kronbichler war fünf Jahre lang Abgeordneter in Rom. Er sagt: „Noch nie war der politische Umbruch so groß wie in diesem Jahr.“

weiterlesen »
 

„Ich bin Extremist und glücklich damit“

Moni Ovadia ist einer der bekanntesten italienischen Theatermacher. ­Seine ­Inszenierungen wurzeln tief in der jüdischen Kultur und sind witzig. ­Gleichzeitig ist er ein zorniger Alter, der von der Revolution träumt.

weiterlesen »
  Porträt

Der Märchenkoch

Claudio Melis hat sich in Bozen einen Stern erkocht, nach nur einem Jahr. Er hat immer ein Strahlen im Gesicht. Was macht ihn so froh?

weiterlesen »
 

Ein Lob der Politik

Politikerbeschimpfung kommt immer gut. Am Stammtisch, im Landtag oder in den ­Medien. Aber Achtung: Wer Politik generell schlechtredet, redet die Demokratie schlecht.

weiterlesen »
  Kultur

Hans im Unglück

Hans Kammerlander ist einer der bekanntesten Südtiroler Bergsteiger. Jetzt blättert ein Film sein Leben auf. Doch wirklich gerecht wird ihm „Manaslu – Berg der Seelen“ nicht.

weiterlesen »
 

Das Geschwätz von gestern

Die SVP nimmt das unmoralische Angebot an und lässt sich mit der Lega ein. Das ist der Weg des Opportunismus. Doch gleichzeitig versucht sie die Lega noch vor Beginn der Verhandlungen zu demütigen.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Die Gesundheitsapostel

Klaus Widmann 65, Arzt, Jazzfestival-Macher Er ist ein Doktor, der die Musik pflegt. Seine Zeit teilt er zwischen der Arbeit in der ...

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Die Heiligen

Reinhard Demetz 45, Leiter des Seelsorgeamtes der Diözese In seinem Büro im Pastoralzentrum in Bozen sitzt er jetzt seit fast drei ...

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Die Bürokraten

Gustav Tschenett 51, Bildungsdirektor des Landes Südtirol Seit er hier eingezogen ist, im März 2018, hat sich in seinem Büro ...

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Die Kreativen

Eva Gratl 64, Kuratorin, Kunstkritikerin, Lehrerin „Was Sie hier sehen“, spiegelt mich wieder“, sagt Eva Gratl. Die Frau, die ...

weiterlesen »
  Kultur

Im Land der Verschwörer

In ihrem neuen Buch behandelt die Journalistin Lilli Gruber die Bombenjahre. „Inganno“ ist ein wilder Mix aus Sex, Crime und Verschwörungstheorien.

weiterlesen »
 

Besuch beim Konzern

Staatspräsident Sergio Mattarella war Gast beim Jubiläum der Athesia. Und verteidigte dabei die Pressefreiheit. Doch wer von Pressefreiheit redet, darf zur wirtschaftlichen und politischen Übermacht des Konzerns nicht schweigen.

weiterlesen »
  Kultur

Kein Zwang zur Harmonie

Der Künstler Thomas Sterna will sich ­einmischen – in politische Debatten und in die Ausrichtung des Südtiroler Künstlerbundes. Das gefällt nicht allen.

weiterlesen »
  Politik

Neigung nach rechts

Im Landtag hat die SVP schon die Abstimmung mit der Lega geübt. Und in der Regierung? Am Ende wird das Misstrauen gegen die Grünen größer sein als die Abneigung gegen die Lega.

weiterlesen »
  Kultur

Höhle der bewegten­ Bilder

Den Filmclub in Bozen gibt es seit 40 Jahren. Eine Zuflucht für Kinogänger. Doch jetzt fragt man sich: Wie überleben wir trotz der Bilderflut im Internet?

weiterlesen »
  Politik

Die neue Achammer

Jasmin Ladurner ist die jüngste Landtagsabgeordnete der SVP und platzt fast vor Ehrgeiz. Doch hat sie wirklich das Zeug zur Landesrätin?

weiterlesen »
 

Zeit für alle, abzurüsten

Manchmal scheint es, als sei der Erste Weltkrieg in Südtirol nicht vergangen. Es wird provoziert, statt wirklich zu gedenken. Militärische Rituale dienen ebensowenig dem friedlichen Zusammenleben wie das Ausstellen der Dornenkrone.

weiterlesen »
  Kultur

Emotionale Gefängnisse

Fast zehn Jahre lang war der Südtiroler Künstler ­Michael Kucera untergetaucht. Jetzt ist er wieder da. Und zeigt, dass er sich völlig gehäutet hat.

weiterlesen »
  Kultur

Die Wut der Monika Hauser

Die Südtiroler Frauenärztin kämpft seit Jahren mit aller Kraft gegen Gewalt an Frauen. Und ist dabei erfolgreich. Doch dafür, sagt sie, braucht es dringend Männer.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Bauch gegen Kopf

Wer ist die Lega, die vielleicht bald mit der SVP Südtirol regieren wird? Über eine Partei, die mit Angst statt Inhalten punktet.

weiterlesen »
  Panorama

Geschichte rückwärts

Literatur – die Buchpreisgewinnerin: Am 29. Juli 2015 ist der Himmel über ­Teneriffa „so hellblau, dass er auch weiß sein ...

weiterlesen »
  Premiere

Eine Familie, die klaut

Film – der Sieger von Cannes Bevor Shota klaut, lässt er die Zeigefinger kreisen und tippt sich mit der Faust an die Stirn. Es ...

weiterlesen »
  Premiere

Die Sucher und Zweifler

Kunst – Walter Moroder: Die Figuren sind keine Heiligen, sie haben schon einiges hinter sich. Diese Zeitgenossen, naturgemäß ...

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Blaues Fingerzeigen

Die Freiheitlichen sind die Verlierer dieser Wahl. Jeder gibt jetzt dem anderen die Schuld, statt die Verantwortung bei sich selber zu suchen.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

„Die Mitte wird stärker“

Das Wahlergebnis ist ein Bruch in der Südtiroler Nachkriegsgeschichte, sagt der Politikwissenschaftler Günther Pallaver. Ein Bruch womit?

weiterlesen »
  Kultur

Die Pointenschleuder

Sonny Boys ist eine weltbekannte Komödie. Nichts leichter als das. Nichts schwerer als das, zeigt die Inszenierung von Alexander Kratzer für die Vereinigten Bühnen Bozen.

weiterlesen »
  Kultur

Die Hölle der Idylle

Horst Moser leitet zwei Unternehmen und schreibt Romane. Soeben ist sein drittes Buch erschienen. Wie gehen die Wirklichkeit der Literatur und die Wirklichkeit der Wirtschaft zusammen?

weiterlesen »
  Premiere

Eis über dem Mittelmeer

Theater – „Ferner“ von Martin Plattner: „Der Seemann“ von Rammstein wechselt zwischen sanften Gitarrenklängen und der ...

weiterlesen »
  Premiere

Dunkle Mächte

Krimi – „Macbeth“ von Jo NesbØ: Macbeth ist ein guter Cop, dann wird er ein böser Cop. Wer ist schuld daran? Eine Frau. So ...

weiterlesen »
  Premiere

Multi-Land

Lyrik – 55 Autoren in 15 Sprachen: „Es faellt dein blick / jenseits des fensters / es faellt. und fallen / wolken wie ...

weiterlesen »
  Premiere

Karl Plattner - Maler im Depot

Karl Plattner (1919-1986) war einer der wichtigsten Vertreter der Südtiroler ­Moderne. Wer eine seiner Arbeiten sehen will, muss schon in den Turm ...

weiterlesen »
  Politik

Aus Liebe zu Silvio

Michaela Biancofiores ältere Schwester Antonella macht wieder Politik. Für Forza Italia. „Weil man etwas tun muss, statt nur zu jammern“, sagt sie.

weiterlesen »
  Panorama

Blinde Spatzen

Kommentar: Was habt ihr bloß, es war ja der Innenminister, der mit uns auf der Bühne gestanden ist, könnten die Kastelruther ...

weiterlesen »
  Kultur

Kunstbiotop

Pflanzen und tote Tiere: Der Künstler John Armleder spielt mit Alltagsgegenständen.

weiterlesen »

Weitere Autoren

Wer schreibt noch für die ff ...