40 Jahre

Irgendwann ist alles lange her …

Was eine möglicherweise nie stattgefundene Pilgerfahrt nach Maria Weißenstein mit der eigentlichen Geburtsstunde ff zu tun hat.

weiterlesen »
  40 Jahre

Bleibt aufrecht!

Burkard Zozin steht der ff seit mehr als drei Jahrzehnten als Medienanwalt zur Seite. Er sagt, die Pressefreiheit sei ein hohes und sehr kostbares Gut, das es zu verteidigen gelte.

weiterlesen »
  40 Jahre

Liberal unter Untertanen

Christoph Amonns Leitspruch war: Die Redaktion ist unabhängig. Über einen ­Eigentümer, der die ff leben ließ, finanziell wie inhaltlich. (Beitrag von Florian Kronbichler)

weiterlesen »
  40 Jahre

Maschine deines Vertrauens

Um die nächsten 40 Jahre überleben zu können, brauchen Medien mehr als nur gut gefüllte Instagram-Accounts. Sie müssen lernen, sich und die Menschen, die sie lesen, mit Respekt zu behandeln. (Beitrag von Anton Rainer)

weiterlesen »
  40 Jahre

40 Jahre Gratwanderung

Persönliche Erinnerungen und harte Fakten. Die ff aus der Sicht ihres ersten Chefredakteurs. (Beitrag von Gottfried Solderer)

weiterlesen »
  40 Jahre

Papier ist ungeduldig

Von hungrigen Lehrjahren zur Normalisierung von Vielfalt: Szenen einer nicht ganz bruchlosen Entwicklung. (Beitrag von Hans Karl Peterlini)

weiterlesen »
  40 Jahre

Speck und Käse für den LH

Der wichtigste Drehpunkt für den Journalismus in Südtirol ist die Figur des Landehauptmanns. In diesem Punkt hat die ff in ihrer Geschichte ziemlich Glück gehabt.

weiterlesen »
  40 Jahre

„Wir nehmen keinen Einfluss!“

Raffael Pichler, 29, und Philipp Frasnelli, 34, sind überraschend zu Geschäftsführern der ff bestellt worden. Welche Ziele verfolgen die beiden?

weiterlesen »
  40 Jahre

Wert der Medienvielfalt

Hellmuth Frasnelli und Karl Pichler kennt man als rebellische Stromunternehmer. Nun sind sie Mehrheitseigentümer der ff. Wer sind die beiden?

weiterlesen »
  40 Jahre

„Das mit dem Monopol ist ein Schmarrn“

Zu unserem Vierzigsten: Der ehemalige ff-Redakteur und spätere Rai-Chefredakteur Wolfgang Mayr im Gespräch mit Norbert Dall’Ò.

weiterlesen »
  40 Jahre

Lesen – trotz allem

Ob weit weg oder ganz nah, ob inhaltlich einverstanden oder nicht: Unsere Leser haben einen ganz besonderen Blick auf die ff. Eine kleine Reise zu drei von ihnen.

weiterlesen »
  40 Jahre

Auf den Punkt

Liebenswert, chaotisch und mit herzhaftem Weinkonsum: Erinnerungen von drei Journalistinnen an ihre Zeit und ihre Arbeit beim Wochenmagazin ff.

weiterlesen »
  40 Jahre

Wir sind ff

Das erste Mal Es war das Jahr der „Schwimmbad-Affäre“, als ich zu ff kam. Sie kam mir zugute, es wurde ein Platz in der ...

weiterlesen »
  40 Jahre

Fernsehblatt mit Folgen

Ruhig ist es in den 40 Jahren, seit es die ff gibt, selten ­zugegangen. Chronik eines Magazins, das von Turbulenzen lebt und Südtirol bereichert – damals wie heute.

weiterlesen »