40 Jahre

Speck und Käse für den LH

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 17. September 2020

Kurt W. Zimmermann mit  Luis Durnwalder und Norbert Dall’Ò
„Durnwalder schäumte. Der LH betrachtete unsere Story als argen Eingriff in seine Privatsphäre“: Kurt W. Zimmermann war von 2008 bis 2017 ff-Direktor (im Bild mit Luis Durnwalder und Norbert Dall’Ò). © Alexander Alber
 

Der wichtigste Drehpunkt für den Journalismus in Südtirol ist die Figur des Landehauptmanns. In diesem Punkt hat die ff in ihrer Geschichte ziemlich Glück gehabt.

Luis Durnwalder hatte es an nichts fehlen lassen. Die Marende, die er auffahren ließ, war imposant. Schinken, Speck, Kaminwurzen, Almkäse, Trauben, Birnen und Vinschgerle. Dazu ein Riesling aus dem Eisacktal.

Wir waren zu dritt. Landeshauptmann Luis Durnwalder, Norbert Dall‘Ò, der Chefredakteur der ff, und ich, der Herausgeber des Blatts. Es war später Nachmittag, und wir saßen in einer Stube von Schloss Trauttmansdorff. Wir trafen uns zu einem Versöhnungsgespräch.

Kurz zuvor hatten wir in der ff eine Titelstory über Durnwalders Immobilienbesitz

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.