Leserbriefe

Patriotisch einkaufen

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 13. Juli 2017

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

11 Gründe, warum regionale Produkte besser sind – Titelgeschichte in ff 26/17

Eine herzliche Gratulation an die ff zur Aufarbeitung eines der wichtigsten Themen unserer Zeit, der Regionalwirtschaft. Vor allem aufgrund eines in vielen Bereichen desaströsen wettbewerbswidrigen Umfeldes aus Binnen- und Globalmarkt. Und ohne zu träumen: Je mehr intakte und regionale Kreisläufe, umso weniger Landraub und Vertreibung.
Solange eine Minderheit weltweit plündern kann, so lange werden auch die Flüchtlingsströme wachsen. Deshalb sind wir als Konsumenten aufgerufen, den ersten Schritt hin zum Regionalprodukt zu setzen und all das zu meiden, was über Tausende Kilometer herumgekarrt wird – wenn ein Kilo Trauben aus Chile oder Indien gleich viel kostet wie ein Kilo aus Südtirol, dann stimmt das System längst nicht mehr (Beispiel gilt für sehr viele Bereiche). Warenaustausch zu fairen Preisen und Löhnen statt Landraub, Plünderung und Flucht ist nach dem Grundsatz „leben und leben lassen“ höchst an der Zeit.
Setzen wir ein Zeichen und geben wir denen eine ­Chance, denen heute das wenige geraubt wird, von dem sie leben könnten und was nach dem Verlassen der Kühlkette bei uns im Müll landet.

Fritz Gurgiser, Vomp

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.