Wandertipps

Über den Landshuter Höhenweg

Aus ff 33 vom Donnerstag, den 18. August 2022

Landshuter Europahütte
Die Landshuter Europahütte liegt genau an der Grenze: Die Küche befindet sich in ­Österreich, die gemütliche Gaststube auf italienischem Staatsgebiet. © Peter Righi
 

Eine aussichtsreiche Bergwanderung vom Pfitscher Joch zur legendären Landshuter Europahütte, deren Küche sich in Österreich befindet, deren gemütliche Gaststube aber auf italienischem Staatsgebiet liegt. Die Wanderung folgt dem Grenzverlauf zwischen Italien und Österreich. Highlights sind die Straße auf das Pfitscher Joch, der Grenzverlauf durch das Schutzhaus und das beeindruckende Panorama der Zillertaler Alpen. Bergwanderer mit guter Kondition bewältigen diese lohnende Tour ohne nennenswerte

Zum Ausgangspunkt am Pfitscher-Joch-Haus fährt in den Sommermonaten täglich ein Sammeltaxi, das man unbedingt vormerken sollte. Am Pfitscher Joch, direkt an der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, beginnt der Landshuter Höhenweg (Nr. 3) und verläuft in westliche Richtung. Man wandert an einigen kleinen Seen sowie dem Langsee vorbei und sanft ansteigend gelangt man zum Nusserkopf (2.354 m). Ohne spürbare Höhenunterschiede verläuft der Weg unterhalb der Grawand (2.987 m) und der Hohen Wand (3.289 m), beeindruckend ist die Aussicht auf das Hochfernermassiv und die Bergwelt,

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.