Wählen Sie hier die gewünschte Ausgabe

Ausgabe 17 / 2018

Contergan-geschädigte KInder  

Vergessene Kinder­

Eine Tablette, die tausende von schwangeren Frauen einnahmen, ­führte zum größten Pharma-Skandal des 20. Jahrhunderts. ­Contergan-Opfer gibt es auch in ­Südtirol – doch um ­Entschädigung kämpfen die ­meisten bis heute.

Liebe Leserin, lieber Leser,

manchmal kann eine Tablette ein Leben prägen. In den Jahren 1957 bis ungefähr 1965 wurde etwa 10.000 schwangeren Frauen in aller Welt ein angeblich ...

weiterlesen »

Grüner Kahlschlag

Acht Hektar Auwald wurden zwischen Vintl und Kiens abgeholzt ­­– ff 14/18 berichtete darüber. Das ist eine Zerstörung ungeahnten Ausmaßes, sagt Biologin Petra Steiner.

weiterlesen »

Planlose Opposition

Noch nie war die politische Minderheit im Landtag so stark wie in dieser Legislatur. So viel Potential sie auch hat, viel macht sie nicht daraus.

weiterlesen »

„Es braucht Personal“

Post zum Land: (doc) „Bislang hat sich für die Angestellten nichts zum Besseren geändert“, sagt Alfred Sebastian Moser. Der ...

weiterlesen »

Die grüne Stadt

Innsbruck-Wahl: (nd) Bei der Landtagswahl in Salzburg erlebten die Grünen ein Waterloo: Mit einem Minus von 10,9 Prozent rutschten ...

weiterlesen »

Stichtag 21. 10.

Landtagswahl 2018: (nd) Am vergangenen Samstag wusste die Dolomiten zu berichten, dass die Landeswahl am 21. Oktober stattfindet. Der ...

weiterlesen »

Straftaten nehmen zu

Kriminalität: (nd) Jetzt ist es amtlich: Zwischen 2008 und 2016 haben in Südtirol die angezeigten Straftaten um 25,3 Prozent ...

weiterlesen »

Die Sad wird abspecken müssen

Öffentlicher Nahverkehr – Bustransport: (doc) Lange Jahre war der Begriff „die Sad“ in Südtirol ein Synonym für den Bus, mit ...

weiterlesen »

Bozner Seligkeit

Sport – Eishockeymeister Bozen: Im siebten Spiel der Playoffs hat der HCB Südtirol gegen die „Bullen“ aus Salzburg die ...

weiterlesen »

Der Hellhörige

Nachruf – Herbert Denicolò: (nd) „Er verkörperte das soziale Gewissen Südtirols“: Mit diesen Worten würdigte Landesrätin ...

weiterlesen »

EuropaExpress

EU-Kolumne von Ulrich Ladurner: Die Ratten verlassen das Ufer des Tiber, weil das Wasser so hoch steht. Nachts sitzen sie, groß wie ...

weiterlesen »

Der andere Kompatscher

Der SVP-Bürgermeister Franz Kompatscher sagt, was er denkt, und kritisiert auch schon mal die ­eigene Partei. Jetzt will er in den Landtag. Aber über dem Wipptaler liegt ein Fluch.

weiterlesen »

Christian allein zu Haus

Ein Diebstahl bringt Christian Tschurtschenthaler in eine missliche Lage. Ausgerechnet zu Beginn des Landtagswahlkampfes.

weiterlesen »

Stille Revolution

Südtirols Milchhöfe wollen die Milchproduktion ihrer Mitglieder drosseln. Doch einige wehren sich gegen das neue Konzept – mit teils dubiosen Methoden.

weiterlesen »

Der Ruf der Milch

Agrarwissenschaftler Matthias Gauly über nachhaltige Milchproduktion und das Kapital der Glaubwürdigkeit der Südtiroler Milch.

weiterlesen »

Bitte, bloß keine Kosmetik!

Der gewöhnliche Südtiroler ist sympathisch, gebildet, den Traditionen verhaftet. Damit das auch alle verstehen, beauftragt das Land eine PR-Agentur – und einige Schönredner.

weiterlesen »

Charly packt ein

Er war Mr. Brennercom – Karl Manfredi. Jetzt bricht er auf zu neuen Ufern. Der Weg führt ihn nach Shanghai. Und in das Reich der Frauenhandtaschen.

weiterlesen »

Lobsangs ­Kinder

In einem entlegenen Winkel Indiens bietet der Ex-Mönch Lobsang Phuntsok ungewollten Kindern ein ­Zuhause – mit Südtiroler Hilfe. Seine Heilmittel: ­Herzenswärme und Lebensbildung.

weiterlesen »

Bozner Bilderschule

Als die Zelig vor 30 Jahren begann, war sie eher bieder. Heute laufen die Filme bei vielen Festivals, die Absolventen sind gefragt. Wie ist der Filmschule diese Verwandlung gelungen?

weiterlesen »

Skandalöse Story

Musikalisch gut, szenisch manchmal verunglückt: Giuseppe Verdis „La Traviata“ beschließt die Opernsaison am Stadttheater in Bozen.

weiterlesen »

Die Farben der Seele

Ausstellung – Galerie Prisma: (gm) Der erste Blick führt in die Irre: Sehen die Arbeiten von Elisa Grezzani (32, sie lebt in ...

weiterlesen »

Liebe lebenslänglich

Film – „Die Nacht der Nächte“: (gm) Bill und Norman, amerikanische Ostküsten-Intellektuelle, liegen altersmäßig nur drei ...

weiterlesen »

Dubiose Gesellen

Literatur – Hans Magnus Enzensberger: (gm) Hans Magnus Enzensberger erfasst ein Dichterleben mit einem Wort. Über Maxim Gorki, so ...

weiterlesen »

Reich ohne Geld

Kinderbuch ­– „Der reichste Junge der Welt“: (ct) Kinderträume, Vaterträume – Sehnsucht und Fürsorge. Erst als Geld und ...

weiterlesen »

Komplexer Komplex

Zeitschrift – die neue 39NULL: (gm) Die Erinnerung ist das unzuverlässigste Organ des Menschen. Erinnerung ist nie authentisch, ...

weiterlesen »

Der Kapuziner in mir

Die Flucht aus dem Kloster, ein Kuss, den es nie gab. Als Lehrer und Chorleiter war Leo Reisigl eine Kurtatscher Institution. Jetzt wird er 90.

weiterlesen »

Wein, Essen und Rockmusik

Party unter Orchideen: Leckeres Essen, dazu passende Weine und fetzige Rockmusik – darum geht es bei „Rock, Wine, Food“. Am ...

weiterlesen »

Bücher am Domplatz

Ausstellung: Passend zum Welttag des Buches hat das Stadtmarketing Brixen am Montag auf dem Domplatz die „Brixner Tage des ...

weiterlesen »

Brief an unsere Leser

Lieber Roland Tinkhauser, was sind wir doch froh, wenn Beschlussanträge der Opposition im Landtag nicht nur den Anspruch haben, die ...

weiterlesen »

Der Medienstar

Peter Pichler: Der aus Bozen gebürtige Architekt Peter Pichler (35) hat vergangene Woche auf der „Design Week“, einer ...

weiterlesen »

Was macht eigentlich Alex Susanna?

Alex Susanna: Nach meinem Abgang als Museumsdirektor habe ich meine eigene Firma gegründet. Sie heißt Expona. Wir realisieren ...

weiterlesen »

Gudrun Esser

Die Meraner Rai-Journalistin liebt Jeans, Cowboy-Stiefel und Steaks und möchte gerne Südtiroler Dialekt sprechen können.

weiterlesen »

Traminer Branntweinkuchl

Plonhof: Wie, verdammt nochmal, kann man die Essenz einer Frucht in die Flasche brennen?

weiterlesen »

Politik aus dem Versteck

Das Volk interessiert sich nicht für Politik. Die Parteien wissen das und suchen dazu passende Kandidaten. Die Flaneider passten.

weiterlesen »