Verena Steinhauser  

Verena Steinhauser beantwortet den ff-Fragebogen

Wenn’s brennt, rettet die -Triathletin einen besonderen Teddybär. Ihre größte sportliche Leistung bisher: -Qualifikation für Olympia in Tokyo.

Ausgabe 29 / 2021

  Extrawurst

Alpen-Schampus

Kellerei Kurtatsch & K. Meran Burggräfler: Ab in die Ferien mit ein paar Südtiroler Sektflaschen!

weiterlesen »
  Titelgeschichte

„Ihr werdet schon draufkommen“

Begonnen hat alles mit einem banalen Nachbarschaftsstreit. Inzwischen sind der Bürgermeister, Dutzende Anrainer und eine Heerschar von Anwälten in Dutzende Verfahren involviert. Der bizarre Krieg des Franz Josef Rabensteiner.

weiterlesen »
  Politik

Max, der Kümmerer

Halbzeit für Massimo Bessone. Er ist zwar seit zweieinhalb Jahren Landesrat für Hochbau, Vermögen, Grundbuch und Kataster. Trotzdem hört man vom Lega-Mann herzlich wenig. Warum bloß?

weiterlesen »
  Wirtschaft

„Müssen weg vom Mehr, hin zum Besser“

Ulrich Zuenelli, Präsident des Süßwarenherstellers Loacker, nennt sich selbst einen überzeugten Europäer. Er träumt von den Vereinigten ­Staaten von Europa. Er kann der Corona-Krise auch Gutes abgewinnen. Und er möchte sein Unternehmen klimatauglich machen.

weiterlesen »
  Politik

Erste Stunde: Füttern

Ein Biobauernhof als ideale Lernumgebung für hochsensible Kinder? Der Roanerhof in Sarns bei Brixen macht es vor. Dort ist das Klassenzimmer der Stall und das Feld.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Insre Hitt“

In Wien haben sie zusammen gefeiert, jetzt müssen sie auf Gedeih und Verderben zusammenhalten. Magdalena Jöchler, Christoph Giacomuzzi und Simon Baumgartner sind die neuen Pächter der Brixner Hütte. Eine WG auf 2.300 Metern.

weiterlesen »
 

Essen für alle

Eigentlich hat die Welt mehr als ausreichend zu essen, sagt Agrarwissenschaftler Christian Fischer. Die Herausforderung: eine „nachhaltige Intensivierung“ der Landwirtschaft.

weiterlesen »
  Kultur

Vorschläge für zukünftiges Erleben

Kunst Meran feiert sein 25-jähriges Bestehen mit der vielstimmigen Ausstellung „KUNST IST“. Es ist auch ein Versuch, die eigene Vergangenheit zu reflektieren und die Zukunft mitzudenken.

weiterlesen »
  Porträt

Die Ruhe im Sturm

Als oberster Bevölkerungsschützer hat sich Rudolf Pollinger jahrzehntelang entlang der Grenze von Natur und Zivilisation bewegt. Seit Kurzem ist er pensioniert. Und hat Zeit für ein Resümee.

weiterlesen »