Christoph Mitterhofer  

Der Biegsame

Christoph Mitterhofer forderte das Los von Rom. Nun soll er Gemeinderatspräsident im zweisprachigen Meran werden. Wie kam es dazu, und wo will er hin?

Ausgabe 47 / 2021

Inklusive extra!
ff47-21 Titelseite FF Extra / Wellness & Gesundheit
  Politik

Prinzip Teilnahme

Annelies Pichler ist seit gut einem Jahr SVP-Bürgermeisterin in Schenna – und setzt ausgerechnet in der Touristenhochburg auf Partizipation. Kann das gelingen?

weiterlesen »
  Politik

„Es ist eine unglaubliche Stärke da“

Nach der Machtübernahme beschneiden die Taliban die Rechte der afghanischen Frauen. Monika Hauser von „medica mondiale“ schildert, was von ihrer Arbeit bleibt.

weiterlesen »
  Politik

Ende des Hüttenzaubers

Landesrat Daniel Alfreider ist „froh und erleichtert“: Das Landesgericht hat einen Schlussstrich unter die Hüttenaffäre gezogen und ihn wegen Geringfügigkeit freigesprochen.

weiterlesen »
  Gesellschaft

„Im Vatikan tobt ein Bürgerkrieg“

Die katholische Welt wird von Skandalen durchgeschüttelt, in Rom kämpfen Kardinäle um die Macht, und der Kirche laufen ihre Gläubigen weg. Und was macht Papst ­Franziskus? Mehr, als man glauben möchte, sagt der Vatikan-Kenner Marco Politi.

weiterlesen »
  Extra

So bleiben wir gesund

Egal, welcher Winter uns in diesem Jahr bevorsteht. Diese Trends bieten Wellness für Körper und Geist. Von Verena Spechtenhauser

weiterlesen »
  Kultur

Landhauskunst

Das Land Südtirol kauft mit Steuergeldern Kunst für seine Sammlung. Aber wer entscheidet, was von wem gekauft wird?

weiterlesen »
 

„Noch einen Weg gehen“

Rainer Seberich und Eva Terberger sind beide 90 und seit 61 Jahren verheiratet.Was sie zusammenhält, was sie unterscheidet und was man in ihrem hohen Alter noch hoffen kann. Text: Astrid Kofler | Fotos: Thomas Wiedenhofer

weiterlesen »
  Titelgeschichte

Geplatzte Wohlfühlblase

Was tun, wenn ein Drittel der Gesellschaft auf die Regeln pfeift? Das Virus zeigt der Demokratie ihre Grenzen auf. Eine explosive Situation.

weiterlesen »
  Titelgeschichte

„Freiheiten für Geimpfte“

Der Landeshauptmann ist sogar nach Rom gepilgert, damit Südtirol im Kampf gegen Covid strenger sein kann als der Rest Italiens. Denn sonst, sagt er, landen wir bald in einem neuen Lockdown.

weiterlesen »