Gianni Pettena  

Bauen in Gedanken

Gianni Pettena hat für sich selber den Begriff „Anarchitetto“ erfunden, ein Architekt, der sich dem herrschenden Denken nicht beugt. Bauen wollte der Architektur-Künstler aus Bozen nie. Geprägt hat er die moderne Architektur mit seinen Ideen trotzdem.

Ausgabe 12 / 2017

Inklusive extra!
12-17 FF Extra / Garten & Spargel
  Porträt

Auf den Hund gekommen

Wenn junge Menschen Kontaktschwierigkeiten haben oder mit Worten nur mehr schwer zu erreichen sind, kann Sozialpädagogin Christine Kompatscher weiterhelfen. Die Fachberaterin für tiergestützte Interventionen setzt auf ihre Hunde.

  Titelgeschichte

Der Fall Leitner und die Folgen

Politiker und Beamte im Visier der Justiz fragen sich: Was dürfen wir noch tun, wann riskieren wir das Gefängnis?

  Politik

Solo für Posaune

Wie der langjährige Freiheitliche Hannes Zingerle ­versucht, der Vergangenheit zu entkommen. Und sich entscheidet, ein Leben in der Politik zu beginnen.

  Politik

Das rechte Geschenk

Südtirols Bibliotheken und Oberschulen werden mit ­Film­dokumentationen zur Südtiroler Zeitgeschichte geflutet. Auftraggeber ist die ominöse ­Laurin-Stiftung Liechtenstein. Mit rechtsextremistischen Akteuren im Hintergrund?

  Gesellschaft

Königreich der Seligen

Die Seligsprechung von Josef Mayr-Nusser ist für die Kirche ein Glücksfall. Am vergangenen Wochenende zeigte sie, was sie kann – und was nicht. Bleibt die Frage, ob die Seligsprechung auch einen Nachdenkprozess in Gang setzt über die Südtiroler Geschichte.

  Gesellschaft

Dottor Quinziato

Der Bozner Radprofi Manuel Quinziato hat sein Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Trient abgeschlossen. Im ff-Interview spricht er über die Strapazen des Lernens, seine vielleicht letzte Saison – und seinen sieben Monate alten Sohn.