Wählen Sie hier die gewünschte Ausgabe

Ausgabe 03 / 2018

Ulrich Veith  

Hol’s der Veith!

Held oder Nestbeschmutzer? Der Malser Bürgermeister Ulrich Veith ist derzeit die Reizfigur im Land. Der provokative Fahnenträger der Antipestizidbewegung bringt Politik und Wirtschaftsverbände zur Weißglut.

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Bürgermeister von Mals getraut sich einiges. Er getraut sich vor allem, nicht locker zu lassen. Gegenwind scheint ihn nur noch frecher zu machen. ...

weiterlesen »

Die Ich-AG

Helmuth Rizzolli und die Tätigkeit der Bozner Schlösserstiftung – ­Titelgeschichte in ff 1/18

weiterlesen »

Die Ich-AG

Helmuth Rizzolli und die Tätigkeit der Bozner Schlösserstiftung – ­Titelgeschichte in ff 1/18

weiterlesen »

Familie auf Eis

Das fragwürdige Geschäft mit der Fruchtbarkeit: ­Titelgeschichte in ff 2/18 das Einfrieren von Eizellen fürs Kinderkriegen ab 40

weiterlesen »

Familie auf Eis

Das fragwürdige Geschäft mit der Fruchtbarkeit: ­Titelgeschichte in ff 2/18 das Einfrieren von Eizellen fürs Kinderkriegen ab 40

weiterlesen »

Farce an der Urne

Die SVP will alles richtig machen. Wer aber alles richtig machen will, hat Angst.

weiterlesen »

Bauwunder im Landtag

Neubau – Corvara: (doc) Dieses Magazin schrieb vor einer Woche vom „Kolfuschger Bauwunder“. Diese Woche hat es der Bau von ...

weiterlesen »

Genug vom Speck

Senfter – setzt nun auf Tourismus: (doc) Die Nachricht sorgte am Wochenende für Aufsehen: Die Senfter Holding AG des Innichner ...

weiterlesen »

Kein Platz für Esoterik

Hofburggarten Brixen: (ds) Der Heimatpflegeverband um Obfrau Claudia Plaikner wehrt sich gegen die Umgestaltung des Hofburggartens in ...

weiterlesen »

Ingemar gegen Arno

Nahverkehr – Gatterer versus Kompatscher: (doc) Der Streit zwischen Ingemar Gatterer (Transportgesellschaft Sad) und dem Land ...

weiterlesen »

Der starke Rückhalt

SVP-Vorwahlen – Parlamentswahlen: (aa) Die meisten Politiker mögen Journalisten nicht, Pressekonferenzen sind ihnen deshalb ein ...

weiterlesen »

Brutvögel

Glosse: Also, ich bin ja kein aufmerksamer Beobachter des Tierreichs. Ich tendiere berufsbedingt dazu, das Bestiarium meiner Art- und ...

weiterlesen »

Zahl der Woche

1.144.000.000: So viele Euro wurden in Südtirol im Jahr 2015 an Steuern hinterzogen. Das hat der Verband der Handwerker und ...

weiterlesen »

„Mehr war nicht drin“

Schluderns – Ausschreibung: (doc) Der neue Kindergarten in Schluderns soll bis Jahresende bezugsfertig sein, die Arbeiten sind im ...

weiterlesen »

Meran unter den Top Ten

Kulturhauptstadt: (ds) Nicht wegen der Kulturgüter, mit denen sie protzen könnte, sondern wegen der Menschen, sagt Bürgermeister ...

weiterlesen »

EuropaExpress

EU-Kolumne von Ulrich Ladurner: Der Sitz des Patriarchats von Istanbul liegt nur wenige Meter vom Ufer des Bosporus entfernt. Am ...

weiterlesen »

Liebe und Kalkül

Der Senator Francesco Palermo erzählt, wie schwierig es ist, als Italienischsprachiger in Südtirol politisch aktiv zu sein. Und warum Karl Zeller „eine der wenigen Hoffnungen der SVP ist“.

weiterlesen »

Die Musketiere der Straße

Der Schwerverkehr entlang der Brennerroute steigt und steigt, die Menschen leiden unter Abgasen und Lärm. Wie uns die Landeshauptleute retten wollen.

weiterlesen »

Demokratielabor Mals

Die Soziologin Susanne Elsen über Reizfiguren, soziale Bewegungen und warum die Malser gerade die Demokratie entdecken.

weiterlesen »

Schlaue Bauern im Visier

Eine schicke Villa im Grünen – wer möchte das nicht? Landesrat Arnold Schuler will das Höfegesetz straffen, um Spekulanten das Leben schwerer zu machen.

weiterlesen »

Schicksalsfäden

Hubert Messner hat vielen zu früh geborenen Kindern die Chance auf ein Leben geschenkt. Es wäre für den Arzt ein Leichtes, damit weiterzumachen. Aber er will nicht. Eine Geschichte über die Frage, wann man im Leben rechtzeitig aufhört.

weiterlesen »

Ich auf der Bühne

In Südtirol gibt es viele junge Liedermacher. Ihre Chancen auf Erfolg sind gering. Warum sie trotzdem ihr Ding machen.

weiterlesen »

Der Blick der Schwarzen Witwe

Ausstellung – Spinnen im Naturmuseum: (gm) Die meisten Spinnen kümmern sich nicht um den Besucher, Blickkontakt gib es nur mit der ...

weiterlesen »

Traum mit Hirschen

Kino – der Siegerfilm der Berlinale: (gm) Der Film „Corpo e anima“ (Body and Soul) von Ildikó Enyedi handelt von zwei ...

weiterlesen »

Die Freiheit, zu fliegen

Musik – Das erste album von Madax: (gm) Die zarte Welt der Südtiroler Liedermacher (siehe Artikel auf Seite 44) durchbricht die ...

weiterlesen »

Schräge Aussicht

Literatur – neuer Roman von Melinda Nadj Abondji: (gm) Zoltán, der Junge mit den blauen Augen, ist ein Soldat, der nichts taugt, ...

weiterlesen »

Spiel mir das Lied vom Leben

Erna Marcon ist 87, Gino Armellini 89, sie machen Musik in Altersheimen. Von zwei Alten, die viel Spaß im Leben haben. Und andere zum Tanzen bringen.

weiterlesen »

Duo Graf/Pfitscher holt Sieg

Bauernmeisterschaft in Passeier: Warum entscheiden zwischen Moderne und Tradition, wenn auch beides geht: In Rabenstein im ...

weiterlesen »

Heiraten in Begleitung von Vox

Biker-Hochzeit: Manuela Peter und Gerd Müller, Inhaber des Tattoo und Piercing Studios Rock’n Dot in Brixen, gaben sich im Sommer ...

weiterlesen »

Brief an unsere Leser

Lieber Arno Kompatscher, spätestens seit dem Interview im Nachrichtenmagazin „Profil“ haben wir verstanden, dass der Doppelpass für Sie ein Ei ...

weiterlesen »

Der Medienstar

Mario Kral: Die Welt am Sonntag hatte keinen Zweifel und schmiedete den Titel: „Wo der beste Speck der Welt herkommt“. Und zwar ...

weiterlesen »

Was macht eigentlich Isolde Kostner?

Isolde Kostner: Das Skifahren spielt für mich immer noch eine große Rolle. Auf der Piste fühle ich mich frei. ff: Sie ...

weiterlesen »

Ingemar Gatterer ­bereut

SAD-Chef Ingemar Gatterer ­bereut, dass er in jungen Jahren an der Börse­ Geld verloren hat, und würde am ­liebsten einen Tag lang abschalten ­können.

weiterlesen »

Tradition, Aufbruch und Wein-Ehrgeiz

Kellerei Ritterhof, Kaltern – die Unterlandler/Über­etscher Weintüftler.

weiterlesen »

Der verlorene Pass

Die Flaneider freuten sich durchaus über den österreichischen Pass. Die meisten hatten nämlich gar keinen.

weiterlesen »