Wählen Sie hier die gewünschte Ausgabe

Ausgabe 26 / 2020

Agata (links) und Hannah  

Unverstanden

Zwei Monate lang kräht kein Hahn nach den Menschen, die die Zukunft unserer Gesellschaft sind. Dann werden immer mehr ­Stimmen laut: Jugendliche, heißt es, hat die Coronakrise ­besonders hart getroffen. Aber was sagen sie selbst dazu?

Liebe Leserin, lieber Leser

Kaum eine gesellschaftliche Gruppe, die in der Coronakrise nicht in irgendeiner Form betroffen war. Ganz besonders getroffen hat es allerdings Kinder ...

weiterlesen »

Problemfall IDM

Sind die Landesvermarkter in der Lage, Südtirol aus der Krise zu holen? Titelgeschichte in ff 24/20

weiterlesen »

Gute Arbeit

ff 22/20 über die Zahl der Corona-Toten auf Südtirols Intensivstationen; Leserbrief von Werner Linter in ff 25/20

weiterlesen »

Nudeln mit Schaum

Extrawurst in ff 21/20 über die Rezepte des Kochs Gerhard Wieser; Extrawurst in ff 23/20 über das Restaurant „miil“ in Tscherms

weiterlesen »

Corona und die Bäume

Die Coronakrise zeigt unsere Verbundenheit mit der natürlichen Welt. Es wäre jetzt an der Zeit, unser Naturverständnis radikal zu verändern. Um eine andere Krise bewältigen zu können – die ökologische.

weiterlesen »

Gatterers Eigentor

Nahverkehr-Ausschreibung: (nd) Auf der Pressekonferenz am Mittwoch vergangener Woche ist Sad-Mehrheitsbesitzer Ingemar Gatterer mal wieder in die ...

weiterlesen »

Stumme Spatzen

(aw) Seit 35 Jahren feiern die Kastelruther Spatzen Anfang Oktober ihr Spatzenfest. Die 36. Ausgabe muss wegen Corona ausfallen. Eine schwere ...

weiterlesen »

„Überzeugt uns nicht“

Grossprojekte: (nd) Der erste Anlauf ist gescheitert, die Gemeinde St. Lorenzen hat das „großzügige Angebot“ dankend abgelehnt. Das Angebot: ...

weiterlesen »

Test mit Fragezeichen

Corona – Schnelltests: (ml) Seit dieser Woche werden 22.000 Personen im Tourismussektor einem Corona-Schnelltest unterzogen. Das Testsystem umfasst ...

weiterlesen »

Neubau trotz Vollbremsung

WEINWIRTSCHAFT – Kellerei Kurtatsch: (vp) Die Weinwirtschaft leidet unter den Folgen der Pandemie. Die Keller sind noch voll, die Verkäufe ...

weiterlesen »

„Quarantäne der Demokratie“

Auch die Grünen waren in der Covidkrise kaum sichtbar. Was war da los? Fraktions­sprecherin Brigitte Foppa über die Macht der Athesia, der Lobbys. Und der Männer.

weiterlesen »

Je länger, je Langer

Vor 25 Jahren ist Alexander Langer gestorben. Die „Grundpfeiler“ der Südtirol-Autonomie, an denen er rüttelte, stehen alle noch. Aber es geht ihnen nicht gut. Eine Patientenbeschau. (von Florian Kronbichler)

weiterlesen »

Gebratene Forellen

Der Meraner Pferderennplatz benötigt dringend Geld. Das Land ist bereit einzuspringen. Doch Bürgermeister Rösch sieht andere Prioritäten.

weiterlesen »

„Jetzt ist Kreativität gefragt“

Die Pandemie hat Südtirols Automotive-Unternehmen hart getroffen. Aber anstatt ein ­Jammern hört man erstaunlich optimistische Töne.

weiterlesen »

Omertà in Bozen

Die Mafia ist kein Problem des Südens. „Auch Südtirol hat ein Mafia-Problem“, sagt ­die Journalistin und Mafia-Expertin Margherita Bettoni. Weil das Land reich ist und an der Grenze liegt.

weiterlesen »

„Haut ab!“

Wo in Ländern wie Italien staatliche Unterstützungsangebote für Obdachlose greifen, ­springen in der Ukraine freiwillige Helfer ein. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind die strukturellen Probleme besonders sichtbar. Von Daniela Prugger (n-ost).

weiterlesen »

Auf Schneckenwegen

Ein Dorf ist eine feste Gemeinschaft. Ob es hier eine gute Postcoronaphase geben wird, ist nicht ausgemacht. Der Weg dorthin ist auch hier mühsam.

weiterlesen »

Schule ist mehr

Das Homeschooling im Lockdown scheidet die Geister. Viele Schüler, Eltern, aber auch ­Lehrpersonen haben es als Belastung gesehen. David Augscheller hat einmal mehr erkannt, dass Schule mehr als nur ein Lernort ist. (Interview zur Titelgeschichte)

weiterlesen »

Zurück ins Leben

Der Psychologe und Psychotherapeut Pierpaolo Patrizi kritisiert, dass Jugendliche nicht angehört werden. „Jetzt ist die Zeit, das zu ändern“, sagt er. (Interview zur Titelgeschichte)

weiterlesen »

Wo die Geister schwimmen

Gedreht wurde „Curon“ in Graun im Vinschgau. Doch die Netflix-Serie ist ein seltsam steriles Kunstprodukt, das auf der ganzen Welt funktionieren muss.

weiterlesen »

Ego in der Idylle

Kunst – Ferdinandeum: (gm) Als Goethe 1786 nach Italien aufbrach, reiste sein großes Ego mit: Er sah nur, was er sehen wollte, das -Schöne. ...

weiterlesen »

Schöner Stiefel

Sachbuch – „Die Macht der Schönheit“: (gm) „So sind alle Versuche, das ‚Wesen‘ Italiens zu bestimmen“, schreibt Volker Reinhardt, ...

weiterlesen »

Geisterlesung

Bachmannpreis – Das Jahr der Frauen: (gm) Normalerweise drängen sich die Menschen beim Bachmannpreis in Klagenfurt eng zusammen, im Studio des ...

weiterlesen »

Verwickelte Kinderwelten

Bilderbuch – „Seepferdchen“: (ct) Wenn Vater viel zu tun hat, will er nicht gestört werden. Des Wartens müde, zieht Mika auf Papas Vorschlag ...

weiterlesen »

Geht ein Pseirer in die Welt

Restaurant „Luisl-Stube“, Algund: Französisches Handwerk, Tiroler Zutaten, Pseirer Ausdauer.

weiterlesen »

Meine Couch, der Berg

Pauli Trenkwalder führt berufsmäßig in die Berge. Und wenn erwünscht, geht er dort auch Problemen seiner Klienten psychologisch auf den Grund.

weiterlesen »

SIMON KLOTZNER beantwortet den ff-Fragebogen

Der 1. Landesleiter von Südtirols Katholischer Jugend (SKJ) war in der Oberschule Seilhüpfmeister und möchte das Wort „Berufseingangsphase“ nie ...

weiterlesen »

Lockdown der Lumpen

Viele Berufe haben unter den Ausgangssperren gelitten. Auch solche, die man gar nicht unter den Berufen vermutet hatte.

weiterlesen »