Wählen Sie hier die gewünschte Ausgabe

Ausgabe 44 / 2020

Drive-in-Teststation  

Wie hart der Winter wird

Ob die Coronakrise unter Kontrolle bleibt und wie wir unsere Motivation aufrechterhalten, ­entscheidet nicht allein die Politik. Eine Waffe haben wir selbst in der Hand: das eigene Verhalten. von Markus Larcher und Karl Hinterwaldner

Liebe Leserin, lieber Leser

Die Gefahr war nie weg. Auch wenn sich der Sommer so angefühlt haben mag. Jetzt ist die zweite Covid-Welle am Rollen, und womöglich ...

weiterlesen »

Die Corona-Wahl

ff 39/2020 über das Ergebnis der Gemeinderatswahlen

weiterlesen »

Wunsch und Wirklichkeit

ff 43/2020 über die schwierigen Koalitions­verhandlungen in Meran

weiterlesen »

Wunsch und Wirklichkeit

ff 43/2020 über die schwierigen Koalitions­verhandlungen in Meran

weiterlesen »

Der Nerv der Zeit

ff 43/2020 über die Umrüstung der Biogas Wipptal auf Bio-LNG

weiterlesen »

Die F-Frage

Es gibt immer noch zu viele rückwärtsgewandte Männer in der Südtiroler Politik. Sie können nicht mit Frauen, besonders dann nicht, wenn sie kompetent und intelligent sind.

weiterlesen »

Vergessene Helden?

WEISSES KREUZ: (avg) ff berichtete vergangene Woche über mangelnde Wertschätzung gegenüber systemrelevanten Berufen in Corona- zeiten. Kam dabei ...

weiterlesen »

Ausländer machen Südtirol jünger

EINWANDERUNG – JAHRBUCH: (doc) Rund 51.000 Ausländer leben in Südtirol (Stand: 31. Dezember 2019), das sind um 1.000 mehr als im Jahr zuvor. ...

weiterlesen »

„IDM boykottiert unsere Arbeit“

WEINWIRTSCHAFT – STREIT ZWISCHEN IDM UND KONSORTIUM: (aw) Es sind scharfe Worte, die Martin Foradori, Präsident der Südtiroler Weingüter, in ...

weiterlesen »

Belgische Schlösser

JENSEITS DES BRENNERS: (ul) Wer Touristen ins Land locken will, der muss sich was einfallen lassen, wer wüsste das besser als die Südtiroler. ...

weiterlesen »

„Europa ernähren!“

EU-AGRARREFORM: (avg) Europaparlamentarier Herbert Dorfmann über die Kritik von Klimaschützern an der jüngst beschlossenen ...

weiterlesen »

ZAHL DER WOCHE

284.574 Südtiroler haben 2019 an Weiterbildungskursen teilgenommen; angeboten wurden diese von 88 Organisationen. Das geht aus ...

weiterlesen »

Radagenda 2030

MOBILITÄT – FAHRRAD: (aw) Geht es nach Verkehrslandesrat Daniel Alfreider soll Südtirol bis 2030 eine Modellregion für Radmobilität werden. ...

weiterlesen »

Sparen und fusionieren

ATHESIA: (nd) Die Nachricht lag schon seit einigen Wochen in der Luft, jetzt – nach einer formellen Mitteilung an die Gewerkschaften – ist sie ...

weiterlesen »

DER MEDIENSTAR

Andrè Schuen: (aa) Von seinem Charakter her tendiert Andrè Schuen eher nicht zu Gedanken wie: „Jetzt habe ich es geschafft.“ ...

weiterlesen »

EIN BRIEF AN UNSERE LESER

Lieber Toni Ebner, am Samstag haben Sie die Menschen des Landes aufgerufen, die Regeln einzuhalten: Abstand, Maske, Hygiene. „Es ...

weiterlesen »

Licht, Luft und viel Geld

Südtirol wird nicht mehr nur als Urlaubsland, sondern als Region beworben. Für sieben Millionen Euro. Im Vordergrund stehen Menschen, die einander begegnen. In Coronazeiten wirklich die richtige Botschaft?

weiterlesen »

Ei, ei, dieses Wahlgesetz!

Nicht nur in Meran erweist sich die Regierungsbildung als schier unmöglich. Die Schuld daran hat nicht der Wähler, sondern ein Wahlgesetz, das nicht zu Südtirol passt.

weiterlesen »

Betreff: Caritas

Nach einem ff-Artikel über den Führungsstil von Caritas-Direktor Paolo Valente ist die Stimmung in der Hilfsorganisation angespannt. E-Mails machen deutlich: Kritik ist nicht erlaubt.

weiterlesen »

„Der Konflikt ist die Lösung“

Seit rund 30 Jahren schreibt Reinhard K. Sprenger Bücher über Führung und ­Management. „Führung“, sagt er, „ist dann erfolgreich, wenn sie sich überflüssig macht.“

weiterlesen »

Abgedrängt

Unter den Bozner Brücken tun sich Gräben auf: Zwischen privatem Engagement und politischem Unwillen. Was in Sachen Obdachlosigkeit fehlt, ist ein langfristiger Plan. Was untergeht, ist die Menschlichkeit.

weiterlesen »

Das Ende der Nacht

Andreas Kofler lebt seit zehn Jahren in Paris. Die Menschen, sagt er, ringen mit den erneut harten Eingriffen in ihr Leben: „Die Situation ist sehr angespannt.“

weiterlesen »

Geste von gestern

100 Jahre Südtirol: Anstatt dass man allen Sprachgruppen gerecht geworden wäre, wurde am Latzfonser Kreuz ein „Markstein“ zementiert. Ein Gastkommentar von Armin Mutschlechner.

weiterlesen »

Das Untermesner-Peterle

Peter Obexer hat ein Buch über sich und seine Helden geschrieben – und will gleich ein zweites nachlegen. Über den Sonnyboy, der unser Dieter Bohlen sein könnte.

weiterlesen »

Niemand ist bäh

Eine Ausstellung zeigt, was kaputte Schafsköpfe und Jugendliche gemeinsam haben. Sheep83 soll Mut machen: Jeder Mensch ist etwas Besonderes.

weiterlesen »

Der Göttliche

TREVI – AUSSTELLUNG: (aw) Vor 500 Jahren starb Raffaello Sanzio da Urbino, damals wie heute auch als Raffael „der Göttliche“ bekannt. Dem ...

weiterlesen »

Vom Förster erwischt

FILM – DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME: (avg) Man nehme einen sympathischen Kauz, der einen Bestseller geschrieben hat. Dazu prickelnde ...

weiterlesen »

„B’soffne G’schicht“

SACHBUCH – GESCHICHTE DER TRUNKENHEIT: (aw) Spätestens seit dem berüchtigten Ibiza-Aufritt des ehemaligen österreichischen Vizekanzlers und ...

weiterlesen »

Alles außer Frege

THEATER: (ak) Jeden wertvollen Gedanken hat die Mutter sogleich in Soße ertränkt: So empört sich Ludwig am Esstisch mit seinen beiden ...

weiterlesen »

Battle

JUGENDBUCH: (ct) Hochfliegende Pläne, schmerzhafte Dämpfer und irgendwann die Frage: „Wer willst du sein?“ Alle aus der Ballettklasse (17 ...

weiterlesen »

7. Hochpusterer Gourmet-Festival

Restaurant „Tilia“, Toblach Exclusive Dinner: Chris Oberhammer & his friend Cesare Grandi.

weiterlesen »

DEBORA VIVARELLI beantwortet den ff-Fragebogen

Die Tischtennisspielerin möchte gerne wieder Klavier spielen und könnte niemals ohne Berge leben. Ihre erste Erinnerung? Wie ...

weiterlesen »

Der Wähler-Willi

Während anderswo die Koalitionsbildungen scheiterten, hatten die Flaneider Erfolg mit klaren Vorgaben und Zielen. Und mit einer Respektsperson.

weiterlesen »