Wählen Sie hier die gewünschte Ausgabe

Ausgabe 02 / 2021

Schützenrap  

Die DNA des SSB

Jürgen Wirth-Anderlan hat mit seinem Rap „Mamma Tirol“ für Furore gesorgt. Das war sogar für seine Schützenkameraden zu viel, der Landeskommandant musste abdanken. Wie es so weit kommen konnte.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Jänner 2021

weiterlesen »

Stoff der Hoffnung

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Jänner 2021

weiterlesen »

Schadenfreude

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Jänner 2021

weiterlesen »

Causa Hofburggarten

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Jänner 2021

weiterlesen »

Es ist, was es ist

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Jänner 2021

weiterlesen »

Der vorprogrammierte Crash

Seit Monaten befindet sich Südtirol im Stop-and-go-Modus. Am Steuer sitzt die Landesregierung, die zuerst an die Eigenverantwortung appelliert hat und nun, wo die Zahlen steigen, den Ball an die Bevölkerung zurückspielt.

weiterlesen »

Eklat am Impf-Tisch

Impfen gegen Corona in Südtirol

weiterlesen »

Der Grenzzaun

Jenseits des Brenners

weiterlesen »

Was macht eigentlich ... Paul Rösch?

Paul Rösch: Momentan lese ich viel und bin dabei, einen wissenschaftlichen Artikel zu schreiben. Wie blicken Sie auf die ...

weiterlesen »

Zahl der Woche

52.630: Südtiroler haben sich bis jetzt (Stand: 10.01.) die Contact-Tracing-App „immuni“ heruntergeladen. Das sind 11,6 % der ...

weiterlesen »

Feiertagstief

Pandemie – Entwicklung

weiterlesen »

„Alles ist denkbar“

Erstmals sagt Philipp Achammer, Landesrat und SVP-Parteiobmann, wie diese Pandemie ihn und das politische Arbeiten prägt.

weiterlesen »

Fass das Virus!

In Südtirol werden Spürhunde ausgebildet und teils schon eingesetzt – etwa an Schulen. Dort sollen sie infizierte Schüler erschnüffeln. Kann das wirklich funktionieren?

weiterlesen »

Sturm auf die Demokratie

Die USA sind ein Land, das keine Kompromisse mehr kennt – eine Gefahr für die Demokratie, sagt der Politikwissenschaftler Franz Eder. Wie gefährdet ist sie wirklich?

weiterlesen »

Gebt uns Südtirol zurück!

Wenn es um Südtirol ging, wurde er laut. Der Einsatz des österreichischen Staatskanzlers und Bundespräsidenten Karl Renner für Südtirol. In Erinnerung an seinen 150. Geburtstag.

weiterlesen »

Im Schützengraben

Wie sich Jürgen Wirth-Anderlan in „Mamma Tirol“ anstellt, ist in erster Linie peinlich. Die Botschaft dahinter aber ist mehr als das. (Teil der Titelgeschichte "DNA der SSB")

weiterlesen »

„Finde nichts Anstößiges daran“

Jürgen Wirth-Anderlan ist am Freitag als ­Landeskommandant der Schützen zurückgetreten. Einen Tag zuvor hat er im ff-Interview sein umstrittenes Video „Mamma Tirol“ noch verteidigt. (Interview zur Titelgeschichte "DNA der SSB")

weiterlesen »

„Im Restrisiko leben“

Der Steinschlag, der das Hotel Eberle zerstört hat, zeigt, wie verletzlich Südtirol ist – und dass Gefahrenzonenpläne ernst genommen werden müssen.

weiterlesen »

Washington lässt grüßen

An der Spitze von Dr. Schär steht erstmals ein Manager, der von außen berufen wurde. Ulrich Ladurner ist zufrieden – wäre da nicht ...

weiterlesen »

Alle für einen, einer für alle

Am Bühlerhof in Natz-Schabs entscheidet nicht die Bäuerin, was angebaut wird, sondern die Mitglieder der „solidarischen Landwirtschaft“. Ein radikales Modell, das Begeisterung auslöst – aber auch Skepsis.

weiterlesen »

Krisenfeste Schönheit

Die Schönheitschirurgie erweist sich trotz Corona als krisenfest: Maskenpflicht und Home-Office scheinen die optische Selbstoptimierung zu begünstigen.

weiterlesen »

Eine neue Normalität

Die Kleinstadt Awdijiwka ist zum Symbol für den Krieg in der ­Ostukraine geworden. Kaum eine Stadt wurde so schwer ­beschädigt. ­Jetzt ist es ruhiger geworden, und viele ­Bewohner ­kehren wieder zurück.

weiterlesen »

Eingebrannte Gegenwart

Ausstelung – Dana Widawski in der Galerie Cattani

weiterlesen »

Die Bilder laufen anderswo

Film – was sich so streamen lässt

weiterlesen »

Menschliche Drachen

Jugendbuch – Fantasy

weiterlesen »

Die Welt geht offline

Literatur – „Die Stille“ von Don delillo

weiterlesen »

Nella lingua dei carnefici

La corrispondenza di Primo Levi, ­sopravvissuto al lager di Auschwitz, con il traduttore tedesco del suo “Se questo è un uomo”.

weiterlesen »

La lingua sorgiva di Fanis

La traduttrice Donatella Trevisan ci svela il significato delle leggende ladine ricreate nella narrativa poetica di Anita Pichler.

weiterlesen »

Wir und die Drogen

(gadilu) In den letzten Tagen hat sich die Debatte im Netz an einer Dokumentarserie entzündet (auf Netflix ausgestrahlt), die die Erfahrungen einer ...

weiterlesen »

Ich spiele, also bin ich

Andrea Götsch spielt Klarinette bei den Wiener ­Philharmonikern – als erste Frau, als erste Südtirolerin. Sie ist angekommen und dennoch immer auf der Suche nach dem, was die Musik ausmacht.

weiterlesen »

Martin Oberhauser beantwortet den ff-Fragebogen

Der Designer ist kein Anhänger von Smalltalk und liebt seine Hemden in allen Farben. Ihre erste Erinnerung? Spielen mit meinen ...

weiterlesen »

Auferstanden aus Ruinen

Restaurant Haselburg, Bozen: Neue Küche: jung, weiblich, stark, spannend, gut.

weiterlesen »

Bürgermeister auf dem Eis

Flaneids erster Bürger wollte dem Volk sagen, was es nicht hören wollte. Und geriet ins Spannungsfeld zwischen Dränglern und Bremsern.

weiterlesen »