Gesellschaft & Wissen

Flug ins Glück

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 22. Dezember 2016

Karl_1
Südtirol ist gegen den Flughafen in Bozen – die gute Nachricht: Das Land ist trotzdem erreichbar. © ff-Media
 

Eine Ohrfeige hat noch nie geschadet. Oder: Südtirol und sein Flughafen.

Wenn das keine gute Nachricht ist: Am Bozner Flughafen ist heute gleich viel los wie noch vor einem Jahr. Nicht viel nämlich. Es landen einige Privatflieger, das Militär lässt ab und zu einen Hubschrauber steigen. Das war’s. Linienflüge gibt es keine in Bozen, wird es auch keine mehr geben. Das jedenfalls haben die Südtiroler mit großer Mehrheit – 70:30 – im Juni entschieden. Das Land soll kein Geld mehr in diese Struktur stecken.
Geld fließt freilich weiterhin in den Flughafen – und das nicht zu knapp. Schließlich müssen die Angestellten der Flughafengesellschaft ...

weitere Bilder

  • Karl_2 Karl_3 Karl_4

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.