Gesellschaft & Wissen

Keine Angst vor der Freiheit

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 05. Januar 2017

Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor, beleuchtet in den Farben des Berliner Wappens: „Die Täter, sie sind selber Opfer.“ © AFP/Clemens Bilan
 

Wir können der Angst vor dem Terror nur mit Gelassenheit, dem Hass nur mit Freundlichkeit begegnen. Ein Plädoyer für die Freiheit.

Es ist eingetreten, was wir alle, die in dieser Stadt leben, befürchtet, was wir alle erwartet hatten, von dem wir alle gehofft hatten, dass es nie eintreffen würde. So perfide es klingt: Deutschland und vor allem Berlin waren vorbereitet. Seit Langem schon gab es Hinweise darauf, dass Anschläge in Berlin geplant seien. Mit einem Attentat war jederzeit zu rechnen. Die hohe Gefährdungslage wurde durch die zahlreichen verübten und vereitelten Anschläge zur beklemmenden Normalität. Mit jeder Nachricht über Terrorattacken in anderen europäischen Städten kam die Angst für einige Tage ...

weitere Bilder

  • Martin Santner

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.