Gesellschaft & Wissen

„Zeugnis geben ist Auftrag“

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 02. März 2017

Gedenkgottesdienst
Gedenkgottesdienst für Josef Mayr-Nusser: Katholik im Widerstand. © ff
 

Josef Mayr-Nusser verweigerte 1944 den Eid auf Adolf Hitler. Und musste dafür sterben. Südtirol hat sein Zeugnis lange ignoriert, jetzt erhebt ihn die Kirche zum Märtyrer. Was macht ihn zum Vorbild?

Fracht Konitz-Bozen“ steht auf den Viehwaggons, in den sich 80 Männer drängen. Es ist der 7. August 1944, Konitz, heute in Polen, 130 Kilometer südwestlich von Danzig, liegt 1.300 Kilometer von Bozen entfernt. Weiße Stutzen, weiße Hemden, kurze Hosen, die Haare nach hinten gekämmt, manch einer mit einer kecken Tolle: Wie Buben schauen die Männer auf einem Foto aus, das sie bei der Abfahrt zeigt.
Es ist das vorletzte Aufgebot für Wehrmacht und Waffen-SS, die Alliierten stehen schon in Italien, im Osten rückt die Rote Armee immer näher. Südtiroler, die der deutschen ...

weitere Bilder

  • Josef Mayr-Nusser in den Dreißigerjahren Albert Mayr

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.