Gesellschaft & Wissen

„Gleichmachen ist ungerecht“

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 08. Juni 2017

Grundschule
Unterricht in einer Südtiroler Grundschule: „Die Idee von der Inklusion ist schön, aber mann kann nicht alle in das gleiche Schema pressen.“ © Alexander Alber
 

Südtirol braucht eine „gute Sonderschule“, findet Barbara Pizzinini, die Geschäftsführerin der Sozialgenossenschaft Eos. Damit hat sie die Südtiroler Schule aufgeschreckt. Was will sie eigentlich mit ihrer Provokation bezwecken?

Vor ein paar Wochen lancierte Barbara Pizzinini in den Dolomiten kühl ihren Vorschlag einer „guten Sonderschule“. Sonderschule, wo doch die Schule in Italien und Südtirol ein Vorzeigemodell für Inklusion ist? Er schlägt immer noch Wellen.
Pizzinini, 48, lebt in Bruneck und ist in St. Kassian im ­Gadertal aufgewachsen. Sie ist Geschäftsführerin der Sozialgenossenschaft Eos (sozialtherapeutische Wohngemeinschaften „Villa ...

weitere Bilder

  • Barbara Pizzinini Siegfried Baur

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.