Gesellschaft & Wissen

Der Letzte seiner Art

Aus ff 27 vom Donnerstag, den 06. Juli 2017

Alberto Rania
Alberto Rania hat als Koch in Hamburg und München gearbeitet, er ist in einer Papierfabrik am ­Fließband gestanden. Seit zwei Jahren ist er hauptberuflich Fischer – der einzige Profi in Riva. © Helmut Luther
 

Bei Riva am Gardasee fängt Alberto Rania genug Fisch, um gut davon zu leben. Trotzdem ist er dort der einzige Profi. Warum tut der Mann sich das bloß an?

Morgens um drei schwanken auf dem Viale Rovereto einige Nachtschwärmer heimwärts. Scheinbar die einzigen, die um diese unchristliche Zeit auf den Straßen von Riva unterwegs sind. Doch dann knattert ein Dreiradroller heran, biegt in die Piazza ein, die hinunter zur Rocca führt, der mittelalterlichen Stadtfestung, direkt am Seeufer.
Im wassergefüllten Graben rundherum dümpeln Motorboote. Vor einem dieser Boote parkt der Fahrer seinen weißen Roller. Nachdem er sich aus der Box auf der Ladefläche einige Styroporkisten gegriffen hat, in eine Ölhose geschlüpft ist, springt er ins ...

weitere Bilder

  • Landkarte

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.