Gesellschaft & Wissen

„Wein ist oft ein Gefühl“

Aus ff 27 vom Donnerstag, den 06. Juli 2017

Christine Mayr
Seit 2002 ist Christine Mayr Präsidentin der Südtiroler Sommeliervereinigung. Sie ist auch ­Gründungsmitglied der Südtiroler Weinakademie. Fragt man sie, ob sie uns ihre Macke verrät, lacht sie und sagt: „Ich nehme mir die Freiheit, nur selten an mein ­Handy ranzugehen. Am liebsten erledige ich alles via E-Mail.“ © Ludwig Thalheimer
 

Was hat Christine Mayr mit Champagner gemeinsam? Und was ist die Todsünde eines Weinverkosters? Ein Sommergespräch mit der Präsidentin des Sommelierverbandes über ein Leben voller Weingenuss.

Ein Haus in der Bindergasse, der Aufzug führt in den dritten Stock zum Büro der Präsidentin der Südtiroler Sommeliervereinigung. Eine raumhohe Bücherwand mit Weinlektüre, überall stehen Weinflaschen, auf dem Boden und auf dem Tisch. Christine Mayr und ihr Team verkosten zurzeit rund 500 Weine für den Weinführer Vitae 2018. Mayr, 56, ist eine freundliche, ungezwungene, aber bestimmte Frau. Wir setzen uns an das flaschenfreie Ende ...

weitere Bilder

  • Christine Mayr Wandmalerei

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.