Gesellschaft & Wissen

Nigelnadelneu

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 13. Juli 2017

Martha Stocker
„Impfungen sind Sache des Sanitätsbetriebs“, sagt Martha Stocker, „bis auf Gegen­beweis setze ich selbst keine Nadel.“ Auf eine Reform hofft die Landesrätin dennoch. © Alexander Alber
 

Ein Konzept zur Neuorganisation der Impfdienste soll seit Jahren umgesetzt ­werden. Doch die Politik klagt über Personalnot – und bringt die Amtsärzte zur Verzweiflung.

Wer eine Drohung ausspricht, sagt Wunibald Wallnöfer, der muss sie auch wahr machen. In diesen Fragen ist der Vinschger Allgemeinmediziner streng mit sich selbst – und mit seinen Kollegen.
15 von ihnen hatten dem Sanitätsbetrieb Ende Juni in einem Protestschreiben „verantwortungsloses Handeln“ vorgeworfen. Die Umsetzung des geplanten Impfdekrets, so die Amts­ärzte, sei „organisatorisch und zeitlich“ nicht machbar. Möglich ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.