Gesellschaft & Wissen

Heilender Hanf

Aus ff 35 vom Donnerstag, den 31. August 2017

Cannabis-Öl
Die Zubereitung von Cannabis-Öl in der Drusus-­Apotheke in Meran: Rohstoff vom italienischen Militär oder aus den Niederlanden. © Alexander Alber
 

Cannabis hat einen schlechten Ruf. Doch das Rauschmittel hilft bei vielen schweren Krankheiten. Ärzte und Sanität aber mauern.

Luisa, nennen wir sie so, ist 74 Jahre alt. Sie leidet an Verstopfung, dann wieder an Durchfall. Manchmal plagen sie rheumatische Schübe, Kreuzschmerzen und Krämpfe, die ihren ganzen Körper erstarren lassen. Der Hausarzt verschreibt ihr Cortison, Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente. Erleichterung findet sie immer nur für kurze Zeit.
Von Cannabis als Medizin hört Luisa im ­Radio. Sie fragt ihren Hausarzt danach. Er antwortet, der Konsum von Cannabis könne tödliche Folgen haben. Sie wendet sich an einen Spezialisten für Schmerztherapie. Er meint, Cannabis sei der ...

weitere Bilder

  • Uberto Cimatti Cannabis Infografik Stefano Balbo Cannabisöl

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.