Gesellschaft & Wissen

Kleiner Piks und großes Chaos

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 21. September 2017

Impfung
Die Aufregung um die neue Impfpflicht ebbt nicht ab. © ff-Grafik
 

Die neue Impfpflicht sorgt nach wie vor für ­Aufregung. Schulamt und Sanitätsbetrieb sind sich uneins, viele Eltern verwirrt.

Das Schreiben des Schulamtes beziehungsweise der Schul-Direktionen trägt den nüchternen Titel „Anwendung der neuen Impfbestimmung“. Der Brief ist der erste Schritt zur Umsetzung der neu geregelten Impfpflicht.
Diese Impfpflicht, die zehn und nicht mehr vier Pflichtimpfungen für alle Kinder bis 16 Jahren vorsieht, hat in den vergangenen Monaten für Empörung bei Impfgegnern gesorgt. In Bozen marschierten um die 1.000 Menschen durch die Stadt, um dagegen zu protestieren. Und jetzt noch dieser Brief mit dem harmlosen Anschein, der für Verwirrung bei Eltern und in der Folge bei ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.