Gesellschaft & Wissen

Rauchende Schlote

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 12. Oktober 2017

Brennerautobahn
Die Brennerautobahn ist eine der wichtigsten Verkehrsrouten über die Alpen: Entsprechend hoch sind die Nutzerzahlen und damit die Abgaswerte. © Alexander Alber
 

Nirgends in Südtirol ist die Luft dreckiger als entlang der Brennerautobahn. Das schadet der Gesundheit der Menschen, die dort leben. Warum tut das Land nichts dagegen?

So viele waren es noch nie an einem Tag. 187.000 einfahrende Fahrzeuge und über 195.000 ausfahrende Fahrzeuge zählte man am 8. September an den Mautstellen der Brennerautobahn (A22). 2016 haben 13,3 Mil-
lionen Fahrzeuge den Brenner passiert. In diesem Jahr werden es noch mehr sein. Der Blechlawine am Brenner scheinen keine Grenzen gesetzt. Den Schadstoffen, die vom Verkehr erzeugt werden, aber schon. Der Grenzwert für Stickoxide liegt bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter.
Dieser Grenzwert wird entlang der Brennerautobahn seit Jahren klar überschritten. Stickoxide, die vor allem ...

weitere Bilder

  • Infografik

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.