Gesellschaft & Wissen

­Operation Sprache

Aus ff 05 vom Donnerstag, den 01. Februar 2018

Operation
© Piron Guillaume/Unsplash
 

Um einen fixen Arbeitsvertrag zu ­erhalten, müssen Ärzte Sprachkurse ­besuchen. Das klingt nach einem guten­ Plan. Abgehalten werden die Kurse­ allerdings von internen Mitarbeitern.

Auf dem Flipchart ist ein Gewusel von Buchstaben und Wörtern erkennbar. „Was wünshe ich mir fürs neue Jahr?“, steht da zum Beispiel. Auf einem anderen Papierbogen ist ein Strichmännchen gezeichnet, lachendes Gesicht, kleine Fäuste, einige Zacken auf dem Kopf. Daneben stehen die deutschen Begriffe für einzelne Körperteile – „die Augen“, „der Mund“, „der Daumen“, „die Zähne“, „die Füsse“. Nicht alle Linien führen vom Begriff zum richtigen Teil, Zähne hat das Männchen keine, und statt „Füsse“ müsste es eigentlich „Füße“ haben.
Nach langem ...

weitere Bilder

  • Ärztin Chirurg

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.