Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Gesellschaft & Wissen

Der Direktor Ihres Vertrauens

Aus ff 12 vom Donnerstag, den 22. März 2018

Gustav Tschenett
Gustav Tschenett, Bildungsdirektor: „Feuerproben müssen erst kommen.“ © Ludwig Thalheimer
 

Gustav Tschenett ist der oberste Bildungsbeamte des Landes Südtirol. Ein Mann mit Ehrgeiz, Macht und speziellen Zielen.

ff: Es ist 7.30 Uhr, ganz schön früh für ein Interview ...

Gustav Tschenett: Schon als ich noch Direktor des Oberschulzentrums in Mals war, war ich um halb sieben in der Früh im Büro. Ich bin ein Frühaufsteher, um fünf stehe ich auf und starte um sechs von Prad in Richtung Bozen. Ich bin das frühe Aufstehen von Jugend an gewohnt: Ich komme aus Stilfs, und wer in die Ober- und Mittelschule ging, musste um zwanzig nach sechs den Bus nehmen. Dafür bin ich dann um halb zehn am Abend im Bett. Man sagt, es gibt auch bei den Menschen Nachtigallen ...

weitere Bilder

  • Schulklasse

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.