Gesellschaft & Wissen

Elf Jahre Einsamkeit­

Aus ff 22 vom Donnerstag, den 31. Mai 2018

Pauline
Pauline macht in der Stube noch schnell ihre Hausaufgabe: Am Morgen hat sie einen weiten Weg in die Schule. © Lea Schrentewein
 

Familie Gurschler lebt auf einem einsamen Hof im Schnalstal. Nach sieben Jahren Kampf ­bekommt sie endlich eine Zufahrtsstraße.

Die Sonne scheint stark an diesem ungewöhnlich klaren Tag Anfang November. Fortunat Gurschler, 51, die Sonne im Rücken, steht auf dem schmalen Holzbalkon und blickt zur entgegengesetzten Seite des Tales. „Heutzutage ist ein Bauer ein Angestellter.“
Seit elf Jahren lebt der Bauer nun schon mit seiner Frau Katrin und den drei Kindern auf dem Saxalbhof. Der Bauernhof im Schnalstal auf 1.360 Metern Höhe ist einer der letzten unerschlossenen Höfe in Südtirol. Das soll sich nun ändern. Eine lang ersehnte Zufahrtsstraße soll das Leben auf dem Hof wesentlich erleichtern.
Die ...

weitere Bilder

  • Saxalbhof Katrin Mittagessen bei Familie Gurschler Greta ­Maurer und Lea Schrentewein

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.