Gesellschaft & Wissen

Traminer Höhensprung

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 27. September 2018

Personen im Bergwerk mit Wein
Kellermeister Willi Stürz (rechts) und Vertriebsleiter Wolfgang Klotz von der Kellerei Tramin bergen ihren Wein im Ridnauner Bergwerk. © Kellerei Tramin
 

Mit dem Gewürztraminer „Epokale 2009“ holt sich die Kellerei Tramin die weltweit ­begehrteste Auszeichnung. Dafür geht Kellermeister Willi Stürz sogar ins Bergwerk.

Indiana-Jones-Atmosphäre lag in der Luft, als Willi Stürz im Mai in den dunklen Stollen einfuhr. Ähnlich wie die fiktive Hauptfigur aus der gleichnamigen Abenteuerfilmreihe hatte der ­Kellermeister der Traminer Weingenossen einen Schatz zu bergen – im sogenannten Poschhausstollen des aufgelassenen Bergwerks von Ridnaun, auf rund 2.000 Metern Höhe und knapp vier ­Kilometer im Inneren des Berges.

Es war ein Schatz, von dem er noch nicht wusste, wie viel er tatsächlich wert sein würde. Seit dem vergangenen Monat weiß er es: Der Schatz, abgefüllt in 1.200 Flaschen, ist ...

weitere Bilder

  • Weinflasche Epokal

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.