Gesellschaft & Wissen

Kommandant in Nöten

Aus ff 42 vom Donnerstag, den 18. Oktober 2018

Landesforstverwaltung
Zentrale der Landesforstverwaltung in der Bozner Brennerstraße: „Haben Vertiefung in die Wege geleitet. Es gilt die Unschuldsvermutung.“ © Alexander Alber
1

Der Leiter der Forststation Mals, Stefan Peer, steckt in Schwierigkeiten. Sein Fall liegt bereits auf dem Tisch der Staatsanwaltschaft.

Bei wem man dieser Tage auch Informationen zur Forststation Mals und ihrem Leiter einholen will – es herrscht allerorts Grabesstille. Sowohl in Mals als auch in der Forsstation vor Ort, ebenso in der Zentrale der zuständigen Behörde, der Abteilung 32 des Landes, der Abteilung Forstwirtschaft.

In Mals und in der unmittelbaren Umgebung wird der Fall des Stationsleiters Stefan Peer bereits in den Gasthäusern diskutiert – mit all den damit verbundenen Unschärfen, Gerüchten und schrägen Kommentaren, mit denen mittlerweile selbst unbeteiligte Förster konfrontiert ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

1 Kommentar
Fuchshueter
20. Oktober 2018, 09:57

Nur die FF deckt auf...Wo bleibt denn hier die sensationshungrige Tageszeitung? antworten

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.