Gesellschaft & Wissen

Worüber wir im neuen Jahr reden müssen – Teil 4

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 03. Januar 2019

Mario Gretter
Mario Gretter, 47, ist Pfarrer und Spezialist für den interreligiösen ­Dialog: „Regiert Angst, verlieren wir unsere Menschlichkeit.“ © ff
 

„Jeder hat eine Würde“: Wir brauchen mehr als materielle Güter, sagt der Geistliche Mario Gretter. Über allem steht für ihn die Frage: „Wie können wir unsere Menschlichkeit wiedergewinnnen?“

ff: Sie sind ein viel beschäftigter Pfarrer, wo sind Sie überall „angestellt“?

Mario Gretter: In der Dompfarre ­Bozen und am Bozner Boden und als Beauftragter der Diözese für Ökumene und interreligiöses Gespräch.

Und immer optimistisch, wenn Sie zur Arbeit ­gehen?

Jesus ist gestorben und auferstanden. Auf ihn gründet sich mein Optimismus.

Das ist alles?

Ich hatte einige Krisenmomente in meinem ­Leben als Priester, in denen ich mich gefragt habe, warum tue ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.