Gesellschaft & Wissen

Worüber wir im neuen Jahr reden müssen – Teil 6

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 03. Januar 2019

 Elio Dellantonio
Über 20 Jahre lang leitete Elio Dellantonio den Dienst für Abhängigkeitskranke im Sanitätsbetrieb. Dann hat man ihn „entsorgt“. © Ludwig Thalheimer
 

Sumpf plus Scherbenhaufen: Ex-Primar Elio Dellantonio wünscht dem Sanitätsbetrieb eine neue Führungskultur.

ff: Im vergangenen Jahr hat die Landesregierung Thomas Schael als Generaldirektor des Sanitätsbetriebs entsorgt. Ein Erfolg?

Elio Dellantonio: Vor den Wahlen ­hatte ich gesagt: Mit Schael verliert die SVP vier Mandate, ohne Schael zwei. Schon vor drei Jahren hatte ich ihm gesagt, dass er Ärzte und Personal viel stärker einbeziehen muss, um unser Sanitäts­wesen aus dem Sumpf der letzten 15 Jahre zu ­holen. Andernfalls würde er scheitern und zum Sumpf einen großen Scherbenhaufen hinterlassen. Das ist dann leider auch ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.