Gesellschaft & Wissen

Zwischen Mut und Magie

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 24. Januar 2019

Lea Pellegrin auf Bühne
Die Gewinnerin des Abends: die 16-jährige Lea Pellegrin aus ­Klobenstein © Julian Fink
 

Allein auf einer Bühne vor Hunderten Menschen zu ­singen, traut sich nicht jeder. Doch beim ­Gesangs­wett­bewerb „Hosch a Schneid“ zeigen acht Südtiroler, was sie drauf haben.

Die Lichter im Saal sind gedimmt, die Anspannung steigt, eine Mischung aus Angst, Schweiß und Vorfreude liegt in der Luft. Ein letzter Blick ins Publikum, ein tiefer Atemzug und los geht’s. Jetzt heißt es: Alles oder nichts.
Bei der dritten Ausgabe von „Hosch a Schneid“, einem Gesangswettbewerb des Südtiroler Jugenddienstes Bozen-Land, ging es den acht Finalisten vor ihren Auftritten wahrscheinlich allen gleich. Die letzten Tage waren hektisch. Arbeit, Schule, und noch einmal das Lied singen, noch einmal den Auftritt proben. Freunde und Familie mussten sich hinten anstellen. ...

weitere Bilder

  • Sophie Pichler Florian Schmidt Lea Pellegrin Gruppenfoto

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.