Gesellschaft & Wissen

„Ich bin ein Textiler“

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 28. Februar 2019

Richard Vill
Richard Vill ist ein Spezialist für Leinen, jetzt hat er die Seide entdeckt: „Kleider erzählen viel über Gesellschaft und Wirtschaft.“ © Alexander Alber
 

Richard Vill weiß alles über Samt und Seide. Jetzt hat er ein Buch darüber geschrieben. Eine Fundgrube, die auch viel über die Gegenwart erzählt.

Richard Vill entdeckte seine ­Liebe zum Textil, als er vor seinem Feld mit Flachs stand und sah, wie er gewachsen war. Er war dabei gewesen, als der Flachs ausgesät wurde, die alte Dame, die ihm das Feld verpachtet hatte, hatte Gebete gesprochen, damit der Flachs auch seine normale Höhe von gut einem Meter erreichen möge. Aus dem Flachs, der einzigen textilen Faser, die aus Europa kommt, gewann Richard Vill später das erste Leinen für seine ­Modekollektion. 1985 eröffnete er in Bruneck seine erste Boutique.
Richard Vill, 60, legt das Buch auf den Tisch, das er über Leinen ...

weitere Bilder

  • Bekleidung aus dem 18. Jahrhundert ­Farbmuster Seidenindustrie Buchcover

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.