Gesellschaft & Wissen

Endspiel um Europa

Aus ff 16 vom Donnerstag, den 18. April 2019

Fans des HC Pustertal
„Die Hoffnung nicht aufgeben“: Fans des HC Pustertal in der Hala Tivoli in Ljubljana. Das Schild wurde von Mittelschülern nach der 0:1-Heimniederlage gegen Jesenice gemalt und von allen Spielern unterschrieben. © Mic
 

Mit dem HC Pustertal zu Besuch bei einem Nachbarn, dessen jüngste Geschichte noch turbulenter verlief als jene Südtirols. Eishockey als Stimmungsbarometer.

Die Kavarna Jozef Cenik stand goldrichtig. Hier glühten einst die Hochöfen der Stahlindustrie. Aßling, wie Jesenice bis 1918 hieß, galt lange Zeit als „Waffenschmiede der Habsburger“. Als Slowenien dann Teil des sozialistischen Jugoslawien wurde, sorgten an die 8.000 Stahlarbeiter für einen Boom, an den heute nur noch heruntergekommene Hochhäuser erinnern – und der einziger Schlot, der nicht plattgemacht wurde wie all der Rest der riesigen Industrieanlagen. Der Schlot ist schon von der Autobahn aus sichtbar und hätte tatsächlich das Zeug zum Wahrzeichen der Stadt, würde er ...

weitere Bilder

  • Friday-for-Future-Demonstration Jesenice und Ljubljana

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.