Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Gesellschaft & Wissen

Ruhe in Frieden, Francisco!

Aus ff 18 vom Donnerstag, den 02. Mai 2019

Begräbnis
16. September 2014: Neto Tonecas Betchigué (vorne links) trägt mit einem Bruder, Schwager und Freund den Sarg seines Cousins Francisco zum Grab. Neben den Verwandten aus Portugal sind auch seine Arbeitskollegen und viele Abfaltersbacher zum Begräbnis erschienen. © Werner Jesacher
 

Was uns der Tod eines Leiharbeiters in einem Osttiroler Bergdorf über ­Globalisierung, Gleichgültigkeit und Glauben ­erzählt.

Und irgendwann wird unter lauter einheimischen Namen, derer am Schutzengelsonntag gedacht wird, in der ­Kirche Maria Heimsuchung in Abfaltersbach in Osttirol, irgendwann wird dort auch ein fremder Name fallen. Francisco Dafá.
Der Pfarrer begrüßt die Musikkapelle, er begrüßt den Chor, die Schützenkompanie, die Erstkommunikanten, die in weißen Kleidern vor dem Altar stehen. Er spricht das Glaubensbekenntnis, und die Festgemeinde, so wie die zehn Ministranten, sie sprechen ihm nach. Kirchenglocken läuten, 24 Kugeln schießen aus ebenso vielen Gewehren in die Luft. Ihr Rauch ...

weitere Bilder

  • Francisco Dafá Abfaltersbach Begräbnis Anton Brunner Beerdigung

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.