Gesellschaft & Wissen

Der sanftmütige Draufgänger

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 23. Mai 2019

Sepp Innerhofer
Sepp Innerhofer, ein paar Monate vor seinem Tod: Denen verdächtig, die den Kampf nie beenden mochten. © Alexander Alber
 

Mit Sepp Innerhofer ist im Alter von 91 Jahren einer der glaubwürdigsten Erinnerungsträger des gewaltsamen Südtiroler Autonomiekampfes gestorben. Ein Nachruf von Hans Karl Peterlini.

Wollte man, nach der Vorlage des durch die amerikanische Zeitgeschichte stolpernden Forrest Gump, die Geschichte Südtirols an einer Filmfigur erzählen, wäre es wohl dieser Sepp Innerhofer, der am 13. April 1928 am Goyenhof in Schenna geboren ist und bis vorige Woche, 16. Mai 2019, dort gelebt hat, abzüglich der Jahre beim Militär und im Gefängnis. Anders als Forrest Gump, der ahnungslos immer da auftaucht, wo gerade Geschichte geschieht, war Innerhofer draufgängerischer Protagonist und nachdenklicher Zeitzeuge zugleich – eine eher seltene Kombination.
Er stand im Rückblick ...

weitere Bilder

  • Ausschnitt aus Attentäter Gesprengter Aluminium-Duce Buchcover

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.