Gesellschaft & Wissen

5 Ringe für Südtirol

Aus ff 26 vom Donnerstag, den 27. Juni 2019

Arno Kompatscher
Landeshauptmann Arno Kompatscher freut sich mit dem Mailänder Bürgermeister Giuseppe Sala. © Michele Bolognini
 

Seit Montagabend ist Südtirol Austragungsort der Winterspiele 2026. Und hat damit die Olympischen Spiele bekommen, die keiner haben wollte.

Als im schweizerischen Lausanne der Austragungsort für die Olympischen Winterspiele 2026 verkündet wurde, saß Heinz Gutweniger zu Hause und verfolgte das Spektakel vor dem Fernseher. Seine Arbeit war da schon getan.

Der Chef des Südtiroler Coni – des Comitato Olimpico Nazionale Italiano – kennt diese Veranstaltungen. Er war schon mehrmals dabei. Dieses Mal hätte er jubeln können. Die italienische Bewerbung Mailand/Cortina setzte sich gegen Stockholm/Are durch.Die Mehrheit der 86 stimmberechtigten Vertreter der Sportverbände aus aller Welt, gaben Mailand/Cortina und damit ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.