Gesellschaft & Wissen

Eine Königin für Caracas

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 11. Juli 2019

Siegerinnen
So sehen Siegerinnen aus: In der Mitte Miss Venezuela 2018, Isabella Rodriguez, links und rechts die Zweit- und Drittplatzierte. © Adri Loureiro Fernandez
 

Während Venezuela im Chaos versinkt, wird in einem TV-Studio in Caracas Jahr für Jahr die schönste Frau gekürt. Eine Reportage über das Einzige, was in dem gebeutelten Land konstant bleibt. Von Barbara Bachmann

Einmal im Jahr, da veranstalten die Venezolaner einen Wettbewerb, für den sie eine eigene Hymne komponiert haben und den sie „la noche más linda“, „die schönste Nacht“ nennen. Im Norden von Caracas, im Studio 5 des TV-Kanals Venevisión, hat sie eben begonnen. Es ist der 13. Dezember 2018, ein Donnerstagabend um 19 Uhr: 150 geladene Gäste in Galakleidern und Anzügen blicken auf die Bühne.
Manche Zuschauer summen mit, als 24 junge Frauen im selben glitzernden Hosenanzug die Bühne betreten und die im nationalen Gedächtnis verankerten Zeilen singen, wie aus einem Mund. ...

weitere Bilder

  • Fest Isabella Rodriguez Petare Mary Isabel Guzman

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.