Gesellschaft & Wissen

Die Schule in der Klimakrise

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 25. Juli 2019

Climate is changing
We don´t have time © Foto: ff
 

Der Oberschullehrer Thomas Strobl fordert Südtirols Schule auf, an der Seite der Beweger und der Unbequemen zu stehen. Hier sein Gastbeitrag in 8 Punkten.

1 Man kann auch jetzt in den Ferien wegschauen, wohin man will, der Klimathematik entrinnt man nicht.

2 Hochrespektable und wegen ihrer lupenreinen geistigen Unabhängigkeit durch und durch unverdächtige Chefanalytiker wie der deutsche Altkanzler G. Schröder mögen es lautstark anders sehen, aber: Es handelt sich hierbei eben nicht um eine vorübergehende, nur medial aufgebauschte Teenie-Hysterie. Die Klimakrise ist hier, um zu bleiben.

3 Die Schule wurde angesichts der Streiks für eine neue Klimapolitik auf dem falschen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.