Gesellschaft & Wissen

Freitags die Welt retten

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 03. Oktober 2019

Klimademonstration in Bozen
Der Aufstand der 3.000 vor dem Landtag in Bozen: „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut. © Alexander Alber
 

Greta und ihre Apostel: Wer die Jungen sind, die die Welt retten wollen, und was sie antreibt. Wohin führen uns die Klimaretter: In eine bessere Zukunft oder in eine Klimaschutz-Diktatur?

Leonardo steht tapfer am Straßenrand. Sehr aufrecht. Er redet schnell. An seiner Seite seine Mutter, 41 Jahre alt, im Rücken das Siegesdenkmal. Auf dem Schild steht auf Italienisch: „Ich streike für das Klima – ohne Erde keine Zukunft.“

Um ihn herum viele junge Menschen zwischen 10 und 20. Es ist laut, Trillerpfeifen schrillen, Sprechchöre schallen über den Platz. Applaus. Applaus.

Leonardo ist zehn Jahre alt, er geht in die 5. Klasse Grundschule. Er klingt sehr erwachsen: „Wenn wir nichts tun, gibt es für uns Kinder keine Zukunft.“

„Wir sind ...

weitere Bilder

  • Protestierende Lauter Protest Schüler diskutieren über das Klima Sitzstreik Ein Meer aus Demonstranten
  • Protest am Fenster Plakate

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.