Gesellschaft & Wissen

„Das könntest auch du sein“

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 10. Oktober 2019

Obdachlos
200 Menschen leben in Bozen auf der Straße: „Es ist der Gesellschaft nicht bewusst, welches Ausmaß das Phänomen hat.“ © Ludwig Thalheimer
 

Wer auf der Straße lebt, muss täglich um das Überleben kämpfen. Allein in Bozen sind es 200 Menschen. Tun wir genug für sie?

Diana Seyffarth, 31, ist aus Leipzig nach Bozen gekommen, als Freiwillige mit dem Europäischen Freiwilligendienst. Sie blieb und koordiniert heute bei der Hilfsorganisation Volontarius die Arbeit mit Menschen, die sozial ausgegrenzt sind: Obdachlose, Wohnungslose – Tageseinrichtungen, Nachtunterkünfte, ein Infopoint für neu angekommene Migranten.

Sie sagt: „Obdachlose und Wohnungslose sind in den Medien wenig präsent. Sie sind nahezu unsichtbar, wir wollen ihnen mit unserer Arbeit Sichtbarkeit geben.“ Am Montag beschäftigte sich eine internationale Tagung ...

weitere Bilder

  • Diana Seyffarth

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.