Gesellschaft & Wissen

Die Waffe des Bruders

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 24. Oktober 2019

Tatort
Kerzen in der Nähe des Tatortes: Die Kitzbüheler trauern um die fünf Mordopfer. © Apa/Expa/Johann Groder
 

Der Fünffachmord von Kitzbühel wirft Fragen auf: Welche Gefahr sind legale Waffen? Und wie leicht kommt man zu einem Waffenpass?

Kitzbühel ist nach wie vor in Schockstarre. Ein junger Mann hat vor drei Wochen seine Exfreundin, ihre Eltern, ihren Bruder und ihren neuen Freund ermordet. Vermutlich hat ihn die Eifersucht dazu getrieben, die Waffe seines Bruders aus dem Tresor zu nehmen und fünf Menschen damit zu erschießen. Diese Waffe war nach Angaben der Polizei rechtmäßig gemeldet und sei vom Bruder des Täters ordnungsgemäß aufbewahrt worden.

Der Fall Kitzbühel zeigt, dass auch von legalen Schusswaffen eine Gefahr ausgeht. Nicht nur von illegalen. Die Frage, die sich stellt, ist: Könnte eine so ...

weitere Bilder

  • Benedikt Terzer

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.