Gesellschaft & Wissen

Wenn nichts mehr hilft

Aus ff 44 vom Donnerstag, den 31. Oktober 2019

Besay Mayer
„Für wirklich gefährliche Gewalttäter fühlt sich niemand zuständig“: Besay Mayr im Meraner Jugendzentrum Jungle. © Alexander Alber
 

Südtirol hat kein Sicherheitsproblem, sagt der Meraner Streetworker Besay Mayer. Um dann den Finger auf eine Wunde zu legen, die sehr wohl gefährlich werden könnte.

Der Täter ist erst 19 Jahre alt, Spross einer betuchten Meraner Familie, polizeibekannt. Seit rund 5 Jahren treibt der Dreikäsehoch – eher klein gewachsen, aber muskulös und durchtrainiert – sein Unwesen. Immer mal wieder wurde er von der Polizei aufgegriffen, mal wegen Dealerei, mal wegen einer Schlägerei. Die Sozialdienste der Bezirksgemeinschaft haben ihn – wie es heißt – „auf dem Radar“. Selbst in der Szene ist er gefürchtet: Wenn er „durchdreht“, prügle er auch auf „Feinde“ ein, die größer und älter sind als er.

Am 13. Oktober hat der Inhaber des ...

weitere Bilder

  • Gewaltszene

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.