Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Gesellschaft & Wissen

Haben Sie eine Spid?

Aus ff 08 vom Donnerstag, den 20. Februar 2020

Loading
Komplizierter Zugang: Die Digitalisierung wird ihrem Motto „einfach, sicher, schnell“ noch nicht gerecht. © ff, freepik
 

Mein Selbstversuch, mir eine digitale Identität anzueignen, dauerte fast 5 Stunden – und endete mit einer Ernüchterung. (Artikel zur Titelgeschichte "Digital verzweifelt")

Es ist Donnerstag, 12:55 Uhr, als ich die Webseite Civis.bz („das Südtiroler Bürgernetz“) aufschlage. Mein Vorhaben: Ich will die Spid. Was, du hast keine Spid?, fragte mich unlängst ein Bekannter. Ohne Spid geht bald gar nichts. Er hat recht: Wie soll ich über den digitalen Wahnsinn schreiben, wenn ich nicht mal eine Spid habe?

Civis.bz leitet mich weiter zu Spid.gov. Ich staune: Diese Seite wird von der staatlichen „Agenzia per l’Italia Digitale“ (Agid.gov.it) betrieben – und sie kommuniziert auf Italienisch, Englisch – und ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.