Gesellschaft & Wissen

„Eher der impulsive Typ“

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 27. Februar 2020

Dorothea Wierer
„Mir geht es darum, mich als Frau wohl in meiner Haut zu fühlen“: Dorothea Wierer bei Werbeaufnahmen mit dem Fotografen Federico Modica. © Federico Modica
 

Dorothea Wierer über ihre Erfolge, ihre sportliche Zukunft – und ihre ganz persönliche Interpretation von Weiblichkeit und Feminismus. (Interview zur Titelgeschichte "La Wierer")

ff: Vor der WM in Antholz haben Sie gesagt, das werde Ihre letzte sein. Haben Sie inzwischen Ihre Meinung geändert?

Dorothea Wierer: Ich denke darüber nach. Was ich jetzt schon sagen kann: Ich werde sicherlich nicht aufgrund äußerer Einflüsse wie Sponsorenverträge und so entscheiden, sondern meinem Instinkt folgen und in meinen Körper hineinhören, um zu erfahren, ob die Motivation zum Weitermachen noch da ist. Die Erfolge in Antholz tragen natürlich dazu bei, mit Optimismus in die Zukunft zu blicken, egal, wie diese ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.